Archiv der Kategorie: Impulse

Deine Monster sind genau wie meine

Deine Monster sind genau wie meine…

Ein Liedtext von „Wir sind Helden“

Wie geht es Dir gerade?

Fühlst Du Dich gut?

Aufgehoben?

Hey, was sind das für Zeiten.

Umbruch, Veränderung, Wandel, Stagnation…

All das in Kombination.

Und dann die Frage:

Wer bin ich eigentlich und wie viele?

Was darf ich, was soll ich, was ist gut?

Und was, wenn ich nicht gut genug bin, was wenn ich falsch entscheide?

Was wenn es nicht reicht?

Und was – wenn das passiert, was mich ängstigt….

Ja, und was dann…

Das wissen wir alle nicht.

Doch was ich weiß ist, dass wir uns unterstützen dürfen.

Ich weiß, dass wir hinsehen dürfen.

Entscheiden dürfen.

Weinen, zweifeln, hinterfragen und da sein.

Präsent sein. Lebendig sein.

Deine Monster sind genau wie meine.

Tut das gut zu hören.

Zu erkennen, dass wir niemals alleine sind – auch wenn wir uns manchmal alleine fühlen.

Liebes, unsere Seele kann niemals verletzt werden.

Ja, unser Körper ist endlich und der Abschied kommt, er wird kommen.

Doch das Wiedersehen auch.

Und die Erkenntnis….

Die Erkenntnis darüber, dass wir nur zu Besuch hier auf der Erde sind und zum Abschluss gefragt werden: Was hast Du gemacht aus Deinem Leben, aus Deinen Gaben und Möglichkeiten.

Und Du dann die Antwort geben wirst…

Ob Du erkannt hast, worum es geht, ob Du getan hast, wofür Du hier bist.

Ob Du das Leben gelebt hast.

Vertraue dem Leben.

Vertraue den Gefühlen, Deinem Bauch, Deinem Herzen.

Vertraue der Achtebahnfahrt, vertraue darauf, dass Du Dich anders fühlen darfst, anders denken darfst.

Vertraue der Sensibilität, vertraue Deiner Stimme, Deiner Tat.

Es ist so, wie es sein soll, Du bist so, wie Du sein sollst und das ist genial.

Vertraue, vertraue, vertraue…Du bist hier, weil Du wichtig bist.

Genau hier, genau so, genau zur richtigen Zeit, Liebes.

Also lebe!

Deine Monster sind genau wie meine…

Es sortiert sich gerade, es sortiert sich.

Love

Bettina

Transformation

Transformation – Veränderung

Das Ent-Puppen eines Schmetterlings

Manchmal zeigen sich erst Situationen, wenn wir das Altbekannte, Sichere  komplett loslassen.

Manchmal zeigen sich Dinge, Hilfe und das Neue erst, wenn es den Halt im Alten nicht mehr gibt.

Das können Menschen sein, Orte, unsere Gesundheit und oder die Tätigkeit.

Manchmal ist es das Loch, in welches wir zu fallen drohen.

Und spannenderweise zeigt sich nach dem ersten Schritt ins Ungewisse, dass Hilfe da ist.

Mit einem Male zeigt sich eine Wolke, die uns trägt.

Der Sprung, zu dem wir ansetzen, der Schritt der nun gemacht werden muss- weil es eben nicht mehr weitergeht.

Weisst Du Liebes, der Schmetterling in seinem Cocon, löst sich zur Transformation auf, er gleicht einem Gelee.

Nichts ist mehr so wie es war, die Raupe löst sich auf.

Sie ist noch da, doch die Konsistenz ist komplett verändert.

Manchmal muss sich etwas in uns los-lösen, manchmal lösen wir unsere Sichtweisen, unsere Stricke an denen wir uns immer noch krampfhaft festhielten.

Manchmal schubst uns jemand oder man ließ uns fallen,

ließ uns im Stich…

Doch ich weiß, dass nach jedem Loch, das sich auftut – immer ein neuer Anfang steht.

Ich weiß, dass Manches uns nur widerfährt, damit wir unser endgültiges Glück finden.

Ein Glück, welches wir uns an dem anderen Strick vielleicht nicht vorstellen konnten.

Erlaube Dir Gutes zu erwarten.

Erlaube Dir, den Fuß in die Tiefe, in das Ungewisse zu setzen.

Wenn wir vertrauen wachsen uns Flügel, wenn wir vertrauen

können weitere Stufen entstehen.

Lösungen entstehen, wenn wir loslassen…

Leben

Zwischen dem ersten Atemzug und dem letzten Ausatmen sind wir so töricht um zu glauben uns würde etwas gehören.

Ab und an tut es uns gut demütig zu sein.
Es tut gut zu erkennen, dass all das, was wir unser eigen nennen nur geschenkt ist.
Es ist uns nur geliehen.

So wie unser Körper, so wie unsere Zeit und die Gemeinschaft, die sich findet.

Es sind die Momente, die wir sammeln, es ist die Liebe, die uns trägt.
Jeder Kampf um das Haben, das Wollen, das Besitzen, nimmt uns wertvolle Lebensenergie.

Streit, Missgunst, Neid und Kontrolle über das, was wir haben, nicht haben, verteidigen, bestreiten, lenkt uns von unserem wahren Auftrag ab.

Ich war schneller, besser, ich habe dieses und jenes vorher gefunden, markiert und gesichert.
Wir sichern Marken, Namen, Dinge.
Beißen nach rechts und nach links…
Und erhaben uns wohlwollend jener, die so handeln, wie es uns passt.
Wohlwollend?

Mensch wach auf!
Was ist wirklich wichtig?
Ist es nicht die gemeinsame Reise hier?

Ist es nicht das Erkennen, dass alle Menschen das Recht haben so zu leben, wie es ihnen wichtig ist?
Geht es nicht um die Heilung jedes einzelnen?
Gerade im Spiribereich darf es demütig zugehen.
Gerade dort.

Erinnere Dich daran wer Du bist.
Und warum Du hier bist.

Zwischen dem ersten Atemzug und dem letzten Ausatmen sind wir so töricht zu glauben uns würde etwas gehören.

Aho

Bettina

Energetic Counselor Ausbildung Start 11.September 2021

Energetic Counselor Ausbildung mit Bettina Tepasse

Das 1 jährige Intensiv Training in Bocholt/ Spork

Was erwartet Dich:

Meditationen

Seelenreisen

Heil & Energiearbeit Illumination (schamanische Heilweisen)

Fernheilung Arbeit mit Pendeln

Blockadenlösung Lösen von Verstrickungen

Chakrenreinigung, Auratechniken

u.a. Erstellen eines Auragramms

Arbeit mit Bachblüten, Heilsteinen und energetische Reinigung

Cranio Sakrale Energiearbeit

Meridianpunkte zur Blockadenlösung

Arbeiten mit Farben, Symbolen, Hilfmitteln.

Auslesen von Gegenständen (Psychometrie)

Basis der medialen Praxis/Jenseitskontakt

Akasha Chronik

Vertiefung der persönlichen Wahrnehmung,

der Intuition, Medialität & Hellsinne

Richtlinien für den Praxisbetrieb

Für die Gewährleistung intensiver Arbeit sind die Plätze begrenzt

Anmeldungen sind ab sofort möglich