Archiv der Kategorie: Weiterbildung

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss der energetischen Heilweisen

Schade dass es schon vorbei ist – wir sehen uns wieder <3 <3 <3

…und wieder ist die Zeit vergangen wie im Fluge…

Es war sehr schön mit Euch – Vielen, vielen Dank!

Die 4 indianischen Gesetze der Spiritualität

Das 1. Gesetz sagt: “Die Person die Dir begegnet ist die Richtige”
Das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben,
alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen.

Das 2. Gesetz sagt: “Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”
Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail.
Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…” Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen.
Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut
perfekt, auch wenn unser Verstand unser Ego sich widersetzen und es nicht
akzeptieren wollen.

Das 3. Gesetz sagt: “Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”
Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es
bereits da, um zu beginnen.

Das 4. Gesetzt sagt: “Was zu Ende ist, ist zu Ende”
So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer
Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.
Ich glaube, dass es kein Zufall ist, dass du das hier jetzt liest. Wenn dieser Text Dir heute begegnet, dann deshalb, weil Du die Voraussetzungen
erfüllst und verstehst, dass nicht ein einziger Regentropfen irgend wo auf dieser Welt aus Versehen auf einen falschen Ort fällt.


Lass es Dir gut gehen…
Liebe mit Deinem ganzen Sein…
Sei glücklich ohne Ende…


Jeder Tag ist ein geschenkter, glücklicher Tag!

Die Augen der anderen

Eine wichtige Übung in meinem ersten Grad, war die Übung, in denen ich die “Augen der anderen” vergrub.

Lange hatte ich mir immer wieder die Frage gestellt – was denken die anderen von mir…was passiert, wenn ich dieses oder jenes tue?

Wie sieht mich xy, wie wirke ich, wenn…

Ich hatte gelernt lieb zu sein…ich hatte gelernt in “Harmonie” zu sein, den unteren Weg zu gehen, wenn mich jemand angreift oder bemängelt.

Ich hatte gelernt, dass es wichtig ist, Regeln einzuhalten, ich lernte und übernahm – wir wir alle – Sichtweisen, Erziehung aus meinem Umfeld – dann – in meiner Lehre – lernte ich, zu be – (dienen) , das Servieren, den Service…

Der andere ist König.

Immer da, immer lieb, immer zuvorkommend, ja sagend…

Die Zeit war wichtig, die Zeit war prägend und sie war auch gut – für mich…

Doch irgendwann ging es in Fleisch und Blut über.

Mit der Übung aus meinem ersten Grad, fiel ein wichtiger Part.

Ich erkannte, dass ich die Freiheit habe, ich erkannte Vieles, was ich übernommen hatte. ich erkannte, die Freiheit, die wir alle haben…

Die Freiheit das Leben zu leben, welches unserer Natur und letzendlich dem Weg unseres Lebensplanes entspricht.

Mut zu haben, für sich einzustehen, auch, wenn man anders ist, auch wenn wir aus der Menge herausstechen.

Wir sind dazu gemacht authentisch z u sein – wir selbst zu sein.

Kein Duplikat, keine Kopie, keine Masse…

Die Augen der anderen — eine grundlegende Veränderung in meinem Leben.

Ich danke für diesen Augenblick.

Du möchtest eine Veränderung?

Du möchtest etwas bewegen?

Schnapp Dir den Moment – der erste Grad im Reiki wird Dich verändern…

E Ala E – wach auf – lebe das Leben

Guten Morgen – E Ala E – wache auf – lebe das Leben  heute mit kleinen Impressionen von unserem Heilweisen Seminar am Samstag. So sieht es z.B. aus, wenn wir uns unsere verdiente Pause gönnen 😉


Ein spannender und schöner Tag. Eines bemerken wir immer wieder…die Gruppen finden sich, so wie wir uns ergänzen, so wie wir voneinander lernen und gemeinsam wachsen können. Gemeinsam lernen, üben,das innere Licht entzünden und den Weg der Heilung gehen. Walk in the way with beauty …

Energiearbeit…

Weißt Du, was ich an der Energiearbeit so liebe?

Sie bringt uns jeden Tag, mit jeder Situation ein Stück weiter.

Ich habe nichts Vergleichbares entdeckt, was mich in der Rückschau so geöffnet, beflügelt und nach vorne gebracht hat.

Immer so, wie meine Seele es verarbeiten konnte, immer so, wie ich Entwicklung brauchte, ging es in meinem Leben um die Themen, die mich stärkten.

Weißt Du, wenn wir uns mit der Energiearbeit beschäftigen, beginnt ein Prozess.

Wir beginnen unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Dadurch, dass wir, sagen wir mal durchgespült werden, von alten Schalen befreit werden und im Grunde die Welt mit ganz neuen Augen sehen – erhalten wir – ganz persönlich – die Möglichkeit unseren „Seelenplan“ zu leben.

Der Wunsch mit dieser Form der Arbeit umzugehen, begegnet uns in den meisten Fällen im mittleren Quartal, oder in einer Zeit, in der wir erste Schicksalsschläge erfahren haben.

Ein anderes Bewusstsein tritt hervor.

Wir beginnen zu suchen, erkennen, dass es in manchen Bereichen des Lebens zu „oberflächlich“ von statten geht.

Doch wir wollen mehr – eine Art innerer Ruf ist hörbar.

Wir beginnen andere Bücher zu lesen, saugen Informationen auf, probieren aus und trauen uns, etwas auszuprobieren.

Vielleicht besuchen wir Seminare, erfahren erste Anwendungen und tendieren zu bestimmten Richtungen.

Wir fühlen rein, was uns entspricht, wo wir uns zu Hause fühlen, wo wir uns fallen lassen können.

Und so gehen wir auf die Reise.

Wenn wir also mit diesen Dingen arbeiten möchten – nun nicht jeder mag das Wissen an andere Menschen weitergeben und sie begleiten.

Es hilft uns schon die Energie für uns zu nutzen.

Doch gerade, wenn ich anderen Menschen damit helfen mag, sie mit auf die Reise nehmen möchte, erfahren wir, in unterschiedlichen Themen unterschiedliche Prozesse.

In unseren Seminaren ist es uns wichtig, dass wir einen großen Part an Selbstreflektion mit hineinnehmen. Es ist uns wichtig, dass wir authentische Energiearbeiter ausbilden.

Dass wir Menschen ausbilden, die in den eigenen Bereichen, in den eigenen Kellerräumen gewühlt, sortiert und aufgeräumt haben.

Es geht nicht nur darum, Energie weiter zu geben. Es geht darum, die Botschaft dahinter zu erfahren.

Und in erster Linie – fühlen zu können.

Energiearbeit bedeutet Herzensarbeit.

Energiearbeit bedeutet Wachstum und Veränderung.

Energiearbeit beinhaltet

Mitfühlen, Wissen und eigene Erkenntnisse.

Es bedeutet eigene Heilung

Es geht nicht darum vorher Deinen Tisch freigeräumt zu haben – Du wirst sehen, es beginnt mit dem Öffnen der Tür.

Wenn wir beginnen den Energieweg zu gehen, beginnen wir mit unserer Veränderung.

Es ist ein immerwährender Prozess, ein Begleiter Deines Lebens.

Es wird spannend, es wird lösend, manchmal holprig und anstrengend – doch nichts mag ich gegen die letzten 14 Jahre eintauschen.

Und es geht immer weiter.

DANKE