Archiv der Kategorie: Weiterbildung

Piece of Soul – das Seminar am 26.& 27.September

Nutze den Augenblick und starte ganz neu durch.

Werde Piece of Soul Anwender.

Endlich, endlich… kann ich die Piece of Soul wieder als Seminar anbieten.

Ich freue mich so darauf, diese spezielle Form der Massage, gepaart mit Körperarbeit und Energie an Menschen weitergeben zu können, die somit anderen, Entspannung auf eine ganz tiefe und wohltuende Form zukommen lassen werden.

Profitiere von jahrelanger Erfahrung im Massage und Energiebereich.

Nutze umfassendes Wissen in Kombination intuitiver Heilarbeit.

Im Laufe der Jahre habe ich die Ausbildung modifiziert und auf eine ganz Kompakte und wertvolle Art der Körperarbeit zugeschnitten.

Persönlichkeit und die Liebe zum Tun hat hier ihren Platz.

Seelenarbeit mit Tiefgang

Piece of Soul

Starte ganz neu durch und erweitere Deinen Bildungsschatz.

Wir akzeptieren den Bildungsscheck – nutze staatliche Förderungen.

Komm mit in die Piece of Soulwork – Family und erweitere Dein Angebot Deiner Praxis oder gründe jetzt Deine persönliche Selbstständigkeit.

Wellness Massage meets Energy und Blockadenlösung.

Sprich mich an.

Ich freue mich auf Dich

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss der energetischen Heilweisen

Schade dass es schon vorbei ist – wir sehen uns wieder <3 <3 <3

…und wieder ist die Zeit vergangen wie im Fluge…

Es war sehr schön mit Euch – Vielen, vielen Dank!

Die 4 indianischen Gesetze der Spiritualität

Das 1. Gesetz sagt: “Die Person die Dir begegnet ist die Richtige”
Das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben,
alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen.

Das 2. Gesetz sagt: “Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte”
Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können.
Nicht einmal das unbedeutendste Detail.
Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…” Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen.
Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut
perfekt, auch wenn unser Verstand unser Ego sich widersetzen und es nicht
akzeptieren wollen.

Das 3. Gesetz sagt: “Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment”
Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.
Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es
bereits da, um zu beginnen.

Das 4. Gesetzt sagt: “Was zu Ende ist, ist zu Ende”
So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer
Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen,
beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.
Ich glaube, dass es kein Zufall ist, dass du das hier jetzt liest. Wenn dieser Text Dir heute begegnet, dann deshalb, weil Du die Voraussetzungen
erfüllst und verstehst, dass nicht ein einziger Regentropfen irgend wo auf dieser Welt aus Versehen auf einen falschen Ort fällt.


Lass es Dir gut gehen…
Liebe mit Deinem ganzen Sein…
Sei glücklich ohne Ende…


Jeder Tag ist ein geschenkter, glücklicher Tag!

Die Augen der anderen

Eine wichtige Übung in meinem ersten Grad, war die Übung, in denen ich die “Augen der anderen” vergrub.

Lange hatte ich mir immer wieder die Frage gestellt – was denken die anderen von mir…was passiert, wenn ich dieses oder jenes tue?

Wie sieht mich xy, wie wirke ich, wenn…

Ich hatte gelernt lieb zu sein…ich hatte gelernt in “Harmonie” zu sein, den unteren Weg zu gehen, wenn mich jemand angreift oder bemängelt.

Ich hatte gelernt, dass es wichtig ist, Regeln einzuhalten, ich lernte und übernahm – wir wir alle – Sichtweisen, Erziehung aus meinem Umfeld – dann – in meiner Lehre – lernte ich, zu be – (dienen) , das Servieren, den Service…

Der andere ist König.

Immer da, immer lieb, immer zuvorkommend, ja sagend…

Die Zeit war wichtig, die Zeit war prägend und sie war auch gut – für mich…

Doch irgendwann ging es in Fleisch und Blut über.

Mit der Übung aus meinem ersten Grad, fiel ein wichtiger Part.

Ich erkannte, dass ich die Freiheit habe, ich erkannte Vieles, was ich übernommen hatte. ich erkannte, die Freiheit, die wir alle haben…

Die Freiheit das Leben zu leben, welches unserer Natur und letzendlich dem Weg unseres Lebensplanes entspricht.

Mut zu haben, für sich einzustehen, auch, wenn man anders ist, auch wenn wir aus der Menge herausstechen.

Wir sind dazu gemacht authentisch z u sein – wir selbst zu sein.

Kein Duplikat, keine Kopie, keine Masse…

Die Augen der anderen — eine grundlegende Veränderung in meinem Leben.

Ich danke für diesen Augenblick.

Du möchtest eine Veränderung?

Du möchtest etwas bewegen?

Schnapp Dir den Moment – der erste Grad im Reiki wird Dich verändern…