Archiv der Kategorie: Selfness

La familia

La familia…

Gerade in der Weihnachtszeit dreht sich vieles um die familiäre Verbindung.

Wir denken an Geschenke, Besuche, Aufmerksamkeiten und Familientreffen.

Gerade zu Weihnachten werden wir uns unserer Wurzeln bewusst.

Wir werden mit den familiären Verbindungen „konfrontiert“

Ja und manchmal wundern wir uns, wie unterschiedlich wir alle doch sind.

Wir erkennen unterschiedliche Wege und Prägungen, erinnern uns an Erlebnisse, an Witziges, an Rituale, an Quatsch und Streiche …und an die Situationen, die nicht so einfach waren.

Wir erinnern uns an Tage, an denen es sogar sehr schwer war.

Wo es zu Diskussionen, Schicksalsschlägen, Trauer, Neid und Zank kam.

All das geschieht tagtäglich in Familien und dennoch spüren wir in Notsituationen, wie wichtig die „Blutsverbindung“ doch ist.

Selbst wenn wir uns „auseinander- entwickeln“ uns im Streit getrennt haben, selbst wenn es keinen Kontakt mehr gibt, fühlen wir uns, dennoch verbunden.

Denn Familien sind energetisch niemals getrennt.

Und gerade durch diese Verbindung erfahren wir in unserem Lebensauftrag hier auf der Erde sooo viel.

Verbindungen, die zu beginn so wertvoll waren und nun nicht mehr existieren, Die Liebe, die zur Mutter, zum Vater zu den Geschwistern da war – und jetzt alles ein wenig anders ist.

Trennungen, Scheidungen, Kampf und auch Trauer prägen uns als Seele.

La familia –

Ein wichtiger Kraftpunkt, wenn wir die Stärke haben, trotz aller Hindernisse, die Liebe, die Gemeinsamkeit nicht zu vergessen.

Ganz egal, wie es gerade bei Dir, bei mir aussieht.

Die Familienbande bleiben bestehen.

Und je sanfter, je liebevoller wir auf den anderen blicken – trotz aller Umstände – umso heilvoller ist unser Weg.

Weisst Du manches lässt sich nicht mehr kitten, manches war zu schmerzhaft, zu viel, zu verletzend…ich verstehe Dich gut .

Auch ich hab meine „Arsch“ engel im Leben – dennoch tust Du Dir, Deinem Leben, Deiner „Verbindung“ gut, indem Du es gut sein lässt.

Wenn Du in die Akzeptanz gehst, nicht ins Vergessen, nicht in die Löschung.

Vergebe – dem anderen, vergebe Dir, vergebe dieser Situation.

Allein dafür, damit Du Deinen Weg Deines Seelenplanes frei gibst.

Damit Du Energie freisetzen kannst, die Dich durch diesen Haken des Trotzes festhält.

Du musst nicht zwangsläufig im Außen vergeben, Du musst keine Hand im Außen reichen, wenn es „noch“ nicht geht.

Es reicht eine innere Hin – Bewegung. Eine innere Stille – ein Satz, der vielleicht lautet – Ja, Du hast mir weh getan, doch jetzt ist es ok.

Es ist wie es ist – ich lasse meinen Groll los und lasse Dich und lasse mich – so wie wir sind.

Ich nehme all das zurück, was Du mir übergestülpt hast und gebe Dir das zurück, was ich Dir übergestülpt habe.

Es gibt immer zwei Wahrheiten -und es gibt immer einen Grund – den Grund des persönlichen Wachstumes.

Es bleibt eine wirkende Energie.

Im Positiven, sowie auch im Negativem.

Also frag Dich – wem hast Du bis dato noch nicht vergeben.

Und was könntest Du für diese Situation, für den Schmerz IN Dir tun?

Und dann schließe die Augen – hole diese Person, in Deinen Seelenraum und sprich mit ihr.

Sprich mit ihm…sag ihm, sag ihr, was Dich verletzt hat, wie es Dir damit geht..

Und dann – dann schließe Frieden.

Lass es gut sein…lass los…

Dir zuliebe

dem anderen zuliebe

ganz egal, was war…es ist vergangen, Du verdienst den Frieden jetzt.

Denn es ist ein Frieden, den Du ihn Dir und somit mit Dir schließt…

Lege Deine Hand auf Dein Herz und wiederhole, wie ein Mantra

Ich atme aus , was jemals war…

Ich atme aus, was jemals war…

Ich atme aus, was jemals war…

Deine Bettina

Soulwalk

Soulwork unter freiem Himmel

Walk with me…

Ein Energie Spaziergang mit Bettina

Die letzten Monate waren für viele Menschen anstrengend und eine enorme Herausforderung.

Die aktuelle Zeit fordert ebenfalls sehr viel von uns ab.

Viele Menschen schlafen schlecht, Ängste werden hochgespült, Zweifel begrüßen den Tag und wir haben das Gefühl, dass unser Akku sehr schnell aufgebraucht ist.

Wir befinden uns mitten im Wandel – und das kann ängstigen, das kann rütteln.

In stürmischen Zeiten tut es uns gut, uns auszutauschen, es tut uns gut in Zeiten des Abstandes, in Zeiten der Begrenzung, wertvolle Verbindungen zu pflegen und – noch wichtiger – für die eigenen Themen Lösungen zu erhalten.

Gerade jetzt brauchen wir emotionale Unterstützung, kleine Impulse und Heilung dieser, vermehrt „aufpoppenden“ Themen.

Aus diesem Grund möchte ich Euch eine erweiterte Form des Seelenarbeit an die Hand geben.

Ein Spaziergang an der frischen Luft, gepaart mit Gesprächen, Energiearbeit, lösenden Impulsen und kleinen Ritualen wird Dich und Dein mitgebrachtes Thema nach vorne bringen.

Walk with me…

Ein “Energy – Walk” mit Bettina

Bild: Evelyn Börgers

Für Terminvereinbarungen melde Dich gerne unter 02871/232565 oder unter kontakt@wellness-fuer-die-seele.de

If it´s out of your hands, it deserves freedom from your mind too…

Guten Morgen,

wie geht es Dir?

Hast Du gut geschlafen?

Bist Du fit?

Oder hat wieder etwas Deinen Schlaf geraubt?

Ich weiß es sind anstrengende Zeiten und die Welt steht Kopf…

Tag für Tag erfahren wir Neues, erleben wir Dinge, die wir nicht für möglich gehalten haben.

Im Innen und Außen stürmt es und ab und an hadern wir mit Situationen, die vielleicht sogar schon länger her sind.

Und dennoch holen wir uns die Themen

selbst immer und immer wieder auf unser Silbertablett.

Du hast etwas getan, etwas ist passiert…

Ja – ok…

Du hast etwas erlebt

und Du hast getan was Du konntest,

es ist vorüber.

Frag Dich –

Was kannst Du heute noch für diese Situation tun?

Gibt es da etwas, was Du heute daran ändern kannst?

Ja?

Dann ist es doch wunderbar – leg los – verändere etwas…

Und wenn es wirklich vorüber ist.

Und wenn Du alles, wirklich alles zu dem Zeitpunkt getan hast und es sich nicht mehr ändern lässt.

Warum beschwerst Du Deinen heutigen Tag noch damit?

Hilft es Dir?

Tut es Dir gut?

Wenn unsere Hände etwas losgelassen haben, wird es Zeit auch im Kopf Platz zu machen.

Befreie Deine Seele davon – Du hast alles getan.

Schreibe Deine Gefühle auf ein Blatt Papier, lass alles los und dann verabschiede Dich von diesem Zettel in einem Ritual.

Verbrenne die Gedanken, lass die dazugehörigen Gefühle los.

Mache Dir bewusst, dass Du etwas Losgelassenes nicht festhalten kannst, dafür ist es nicht gemacht.

Let it be.

Puste Deine Gedanken in einen Stein, lass Dir von Deinem Stein helfen.

Verabschiede ihn in der Natur, oder reinige ihn unter fliessendem Wasser.

Let it be.

Das Leben ist Veränderung und sobald wir diese in Frieden annehmen, schenkt uns das Leben neue Wege und Gedanken.

Sobald wir Frieden schliessen – schliessen wir Frieden mit uns selbst.

Let it be.

Es darf so sein….

If it´s out of your hands, it deserves freedom from your mind too

Alles Liebe

Deine Bettina

Ruh´ Dich aus

Ruh Dich aus im Wolkennebel

ich trage Dich

hier bist Du sicher

Die letzten Wochen waren anstrengend für Dich

Doch nun leg Dich

&

ruh Dich aus

spüre die sanfte Wolke, die Dich trägt.

spüre meine Hände, die Deinen Körper halten

sanft

sicher

und

geborgen

Kein Ton dringt ins Innere

Lass Dich fallen, Liebes,

hier bist Du sicher

Lass Dich fallen und spüre, dass der Lärm von außen nicht zu hören ist,

spüre, dass nichts im Außen wichtig ist

Nur Du

Nur Du

Ich trage Dich und lege meine Hände unter Deine gebrochenen Flügel

Porzellanfarben

rosa und schimmernd

Jetzt

Ruh Dich aus, Liebes….ruh Dich aus…