Archiv der Kategorie: Allgemein

Wo willst Du hin…

Wonach suchst Du, Liebes…

Was meinst Du zu finden, auf Deiner Suche?

Was meinst Du zu finden?

Indem Du Dinge weglässt, die andere stören…

Indem Du mitgehst, ohne auf Dich zu hören…

Indem Du Dinge versteckst, die zu Dir gehören?

Wonach suchst Du, wenn Du das Netz durchsuchst…

Wonach suchst Du, wenn Du immer wieder Neues buchst…

Und Dir dann eigestehst – es ist noch nicht genug.

Nur noch ein bisschen…nur noch einmal…

Veränderung?

Kraft?

Magie & Mut?

Damit ich es endlich schaff….

Ich – ja, ich selbst zu sein?

Noch -Noch nicht genug…

Liebes

Du bist schon Du selbst, wo willst Du hin?

Veränderung kommt mit dem Leben umhin…

Bleib doch mal stehen und fühl genau hin…

JETZT

Ja, jetzt ist es schon gut & Du bist es auch…

Liebes schließe die Augen und fühl in den Bauch.

Kein anderer kann Dir geben was Du bist.

So lass den „Kleindenker“ – Mist

Jetzt – Liebes – bist Du der Mensch, der Du bist.

Mit Berechtigung,mit Liebe und ohne Kompromiss.

Und wenn Du mal anhälst und eine Pause einlegst, spürst Du genau, worum es hier geht.

Um Dich Liebes, um Dich.

So fürchte Dich nicht, Du selbst zu sein – denn darum geht es, nur darum allein…

….Love yourself….

Herzpilot

Kennst Du das?

Du bist auf der Suche nach einem neuen Weg.

Du hast tolle Ideen, Du weißt, was Du nicht mehr willst und hast eine Ahnung von dem, was Dir gut tut und wo es hingehen soll.

Und dennoch kannst Du Dich aktuell nicht entscheiden, geschweige denn, festlegen…

Jeder Tag ist anders und am Ende jeden Tages, hast Du das Gefühl – jetzt – ja, jetzt weiß ich was ich tun werde.

Am nächsten Morgen dann, fühlst Du schon wieder anders, es kommen Zweifel, es kommen Gedanken hinzu, die alles hinterfragen.

So ein Mist

Und Du willst so gerne anfangen… Du magst jetzt alles dingfest machen…ja es ist Zeit und Deine Geduld ist am Ende.

Nun – solange es sich nicht zu hundert Prozent gut anfühlt, wirst Du nicht loslaufen.

Und das ist gut so.

Denn, weißt Du, wir haben so einen „inneren Schutz“.

Wir haben unseren Herzpiloten, der nur dann zum Flug ansetzt, wenn der Weg klar ist, wenn das Umfeld stimmt, das Gefühl und wenn das Ganze in unseren Seelenplan passt.

Und solange dieser Zeitpunkt noch nicht reif ist, können wir suchen, durchstöbern, versuchen an Grashalmen zu ziehen…es wird uns nur unzufrieden machen.

Weißt Du….wenn es für Dich angedacht ist, wird es leicht gehen…wird es, wie ein Wunder passen.

Dann wird Dir eine Tür nach der anderen geöffnet – ohne Brechstange, ohne Kompromisse.

Ein inneres – Ja ,aber – ist der beste Pilot, den Du haben kannst.

Solange dieses – ABER- sich einmischt, ist es nicht Dein Weg.

Vertraue darauf, nimm es an, lass Dir Zeit.

Und trinke einen Kaffee in der Sonne.

Was nützt es gegen Windmühlen zu kämpfen, wenn wir doch besser den Windwechsel nutzen können, um ihn dann im Rücken zu spüren.

In diesem Sinne, lasst mal los, schaltet ab & macht es Euch schön am Wochenende.

Das Leben so leben zu können, wie es uns begegnet – ist die wahre Kunst

Eure Bettina

Freundinnenzeit “Energie”

Lange habe ich keine Bilder mehr geteilt mit Euch…

Heute mag ich, mit freundlicher Genehmigung, zeigen, wie es ausschaut, wenn Frauen zur gemeinsamen Freundinnenzeit zu mir kommen.

Eine kleine Auszeit, die besondere und magische Momente bereithält.

Verbundenheit, Entspannung und wertvolle Impulse…

Ein wahrer Freund, ist der, der Deine Hand nimmt, aber Dein Herz berührt…

Ich danke Euch…

Seite an Seite…

Guten Morgen ihr Lieben!

URLAUBSZEIT – SCHÖNE ZEIT

So sollte es sein, richtig?

Urlaubszeit…entspannen, erholen, gemeinsame Unternehmungen und hach…Sommer, Sonne, Sonnenschein.

Mensch sein…

Doch in vielen Familien, in manchen Partnerschaften erweisen sich solche Ferienzeiten als harte „Ferienprobe“.

Nach den ersten Tagen des „Ausschlafens“, nach dem Chillen, dem nicht kochen müssen, dem, was machen wir denn heute Schönes“ fallen Mann, Frau und Kind dann irgendwann die Decken auf den Kopf.

Wenn wir zur Ruhe kommen, wenn wir in der Stille „aus“ halten – kommen die niedlichen Schatten aus ihren so wunderbar „weggearbeiteten Löchern“.

Wenn wir nicht immer aktiv sein müssen, wenn wir fühlen – so wirklich fühlen…ohne Ablenkung, ohne Work – Life Balance kommt das Innerste zum Vorschein.

Gerade Mütter kennen dieses Gefühl.

Nach den ersten Terminen, schönen Erfahrungen…nach der Ablenkung kommt das auf den Tagesplan, was Dich selbst betrifft..

Was möchte ich eigentlich?

Was tut mir gut?

Was halte ich oft im Alltag zurück?

Aus Zeitmangel…aus Rücksicht…aus Normalität…

In Phasen der Erholung beginnen wir zu fühlen, zu betrachten, abzuwägen…

Will ich das?

Will ich das so?

Wo wollte ich eigentlich hin, bevor das „Leben“ kam?

Gerade gestern unterhielt ich mich mit einer Mutter, die erschrocken war, über das, was sich im Ferienalltag bei ihr zeigte…

Erschrocken darüber, dass sie im Grunde seit viel zu langer Zeit einfach zu viel machte…für andere….für das was muss…für das, was sich eingeschlichen hatte…dazu die Erkenntnis, dass sie über Jahre ihre eigenen Projekte, Gedanken, Gefühle unterdrückt hatte.

Immer lieb, immer nett, immer gut drauf war – um es anderen leichter zu machen.

Und nun – die Erkenntnis –die Tränen – in der Stille der Zeit.

Stille Momente – so wichtig…

Und  genau darum geht es doch bei unseren Urlaubs – Auszeiten…wir ziehen uns zurück, überdenken, erholen und sehen mit einem Male klarer, was wir möchten, worum es gerade geht.

Schön wäre es doch, wenn wir uns immer mal wieder kleine Auszeiten gönnen, immer mal zwischendurch, damit es im Urlaub nicht zum Durchhänger kommen muss…

Erlaube Dir – immer mal wieder im Alltag, das auszusprechen, was Dir wichtig ist…baue kleine Inseln ein – baue Gesprächszeiten ein – in der Familie, allein und zu zweit…

Denn es ist doch das Größte einfach Mensch zu sein…mit allen Wünschen mit allen Prägungen und Macken.

Wir müssen nicht perfekt sein – wir dürfen Mensch sein…

Seite an Seite

In diesem Sinne Euch allen einen schönen Ferienabschluss… 

und L(i) eben nicht vergessen