Archiv der Kategorie: Lifecoach

Impressionen aus meinem heutigen Soulwalk

Was war das für ein schöner Start in den Tag.
Wusstest Du, dass wir im Gehen viel leichter aussprechen können, was uns auf der Seele liegt?

Dadurch, dass unser Blick in die Ferne gehen kann und wir die Unterstützung der Natur wahrhaftig mit allen Sinnen wahrnehmen können.
Dadurch dass wir im Gehen voranschreiten, erlaubt uns auch der Geist und die Seele Fortschritte zu machen.

“Ich war schon ein wenig aufgeregt”, begrüßte mich mein heutiger Termin.

Ein “Blind Date” mit der Seele, war es ja schon, denn sie hatte vorher noch keinen Termin mit mir gehabt und kam aufgrund einer Empfehlung.

Nun, wir lachten direkt zu Beginn, denn ich sprach am vereinbarten Treffpunkt sogar zuerst eine andere Dame an.

Diese meinte dann verwundert :Haben Sie ein Blind Date?

Ja, tatsächlich…

Prompt bog dann meine erwartete Dame um die Ecke.

Herrlich und so war die Aufregung verschwunden..

Ja.
Und dann liefen wir los…

Soulwalk halt.

Ich freue mich darauf endlich wieder loslegen zu können und solange wir uns noch einschränken müssen, nutzen wir eben die Alternativen.
In diesem Sinne
Habt einen schönen Tag, ihr Lieben.
Eure Bettina

Eigene Impulse nutzen

Manchmal brauchen wir kein umfassendes Coaching oder jemanden, der uns erzählt, was wir am besten machen können.

Manchmal haben wir nicht die Zeit, das Geld und auch die Muße uns irgendwie mitzuteilen, warum auch immer.

Manchmal tut es schon gut, wenn wir ein kleines Alltagsritual in den Tag einbauen.

Wenn wir spüren, dass sich ein Thema bemerkbar macht, wenn wir spüren, dass unser Körper rebelliert, wir unruhig, traurig oder fahrig sind.

Manchmal haben wir Entscheidungsfragen, die uns nicht schlafen lassen und wir irgendwie keine Antwort erhalten.

Wenn es Dir aktuell so geht, hilft eine wunderbare Übung.

Mache Dich mit Deinem Thema zu Fuß, auf dem Rad oder auch mit dem Auto auf den Weg.

Fahre einfach ins Blaue hinein, im Gepäck eine Frage, ein Thema, einen Wunsch, für den Du einen Entwicklungsschritt suchst.

Mache Dir bewusst, worum es Dir aktuell geht und mache Dich dann auf den Weg.

Dein Ziel kann ein Ort in der Natur sein, ein bestimmter Ort, an dem Du gerne bist.

Es kann sogar ein Geschäft sein, ganz egal.

Wichtig ist, dass Du ein Ziel definierst, oder auf Deinem Weg ein klares Ziel erkennst.

Dann nutze einen kleinen Augenblick für Dich an diesem Ort.

Schau, welche Gedanken da sind, welche Dinge braucht es für meine Lösung.? Was magst oder solltest Du dafür loslassen?

Dann male vor Deinem inneren Auge eine kleine Grenze, eine Schwelle, einen Übergang.

Falls Du Dich im Wald befindest ziehe eine Linie in den Sand oder lege einen Zweig als Barriere aus.

Mache Dir bewusst, dass Du nun einen großen und wertvollen Schritt in Deine Zukunft machst.

Mache Dir bewusst, dass Du Dir JETZT erlaubst die Lösung zu erkennen.

Atme tief ein, atme aus und mache nun diesen Schritt.

dann

Setze Dich wieder aufs Rad, ins Auto oder gehe wieder zurück.

Das was Du jetzt tust, ist

– all das mit offenen Augen wahrzunehmen, was Du siehst.

Wer oder was begegnet Dir?

Wohin zieht Dich Dein Blick?

Ist es ein Tier? Ein bestimmter Wagen, ein Kennzeichen, eine Zahl?

Hörst Du gerade ein bestimmtes Lied? Welche Erinnerungen und Verbindungen verknüpfst Du damit?

Welche Impulse begegnen Dir? Welche Gedanken sind da?

Behalte all das und notiere die Dinge, die Dich dort begleitet haben.

Schlage die Tiere, die Du besonders wahrgenommen hast in einem Krafttierbuch nach, googele die Zahlen, die Impulse. Wenn Dir jemand in den Sinn gekommen ist, ruf diese Person an oder kontaktiere sie.

Beachte die Gedanken, die Du gedacht hast, schieb sie nicht weg, denn in ihnen liegt die Antwort.

Ich bin gespannt auf Deine Wahrnehmungen.

Falls Du auch gerne mit Karten arbeitest, ziehe im Anschluss 3 Karten zu dem Thema.

Die erste Karte für das, worum es geht, die zweite für das, was hilft und die Dritte für das, was kommt.

Manchmal entdecken wir nicht sofort den Zusammenhang und oft ist es so, dass dieses Ritual im Alltag nachwirkt, so wie alles, was mit Energie zu tun hat. Das Wichtige bei solchen Übungen ist immer die Absicht, etwas für mich und mein Leben zu verändern. Es geht um die innere Erlaubnis und um die innere Haltung. Dann können wahrlich Wunder geschehen 😉

Diese Übung kannst Du auch wunderbar gemeinsam mit einer Freundin, mit einem Freund praktizieren, begleitet euch gegenseitig und helft Euch mit dem “Auswerten” der Bilder und Hinweis, oftmals wird es eine spannende Reise, die beflügelt.

In diesem Sinne

Alles Liebe

Deine Bettina

Was wäre wenn…

Was wäre, wenn dieser Moment in Deinem Leben Dein weiteres Leben absolut beeinflusst?

Was wäre, wenn diese Zeit Dein absoluter Wandel wäre?

Wenn die Entscheidungen, die Du genau heute triffst Dein nächstes Jahr und die Jahre darauf beeinflussen?

Was wäre, wenn die alten, blockierenden Glaubenssätze, die Du aktuell suchst, gar nicht mehr existieren?

Was wäre, wenn sie schon längst bearbeitet und transformiert wurden und Du noch in den Erinnerungen darin lebst?

Weil wir Menschen es gewohnt sind.

Weil wir Seelen es gewohnt sind, alte Pfade auszutreten.

Weil wir es gewohnt sind, die Schmerzen zu suchen und uns die alten Geschichten zu erzählen.

Ich weiß – unsere Generation hat schon viel bearbeitet.

Unsere Generation hatte und hat die Aufgabe die alten Teppiche der Generationen hochzuheben und die „Büchsen der Pandorra“ zu öffnen.

Unsere Generation hatte endlich die Freiheit alte Verletzungen zu bearbeiten.

Verletzungen des Krieges, des Verlassen-Seins, des Hungers und der Not.

Wir hatten die Möglichkeit der Bearbeitung alter Schmerzen, die wir, die unsere Mütter und Väter getragen haben. Und letztendlich auch wir.

Wir hatten die Möglichkeit unsere Ahnen zu achten und den Schmerz der Verbindung zu heilen.

Und wir tun es immer noch.

Und nun?

Nun steht die Welt still und steht im Wandel.

Nun steht die Welt still und wir mit ihr…

Anfangs kam die Energie des Aufräumens, des Loslassens, der Akzeptanz dessen.

Dann kamen die alten Schatten, die inneren Kinder und heute, ja heute haben wir das Gefühl, dass all der alte Schmerz vor der Tür steht. Mit hinein geweht mit Schneemassen und Eis.

Und schon wieder steht die Welt still, Liebes.

Schon wieder steht die Zeit still, mein Lieber.

Und jetzt?

Wie wäre es, wenn genau dieser Tag der Wandel ist?

Wie wäre es, wenn genau dieses Jetzt die Achse des Nullpunktes bedeutet?

Wenn wir nun eine neue Zeit schreiben dürfen?

WIR…

Ja – Du und ich?

So wie die Schneemassen uns die Möglichkeit gaben, ganz neue unbeschrittene Wege zu gehen.

So zeigt uns die aktuelle Frequenz, dass es Zeit ist, die Blätter neu zu beschreiben.

Dass es Zeit ist endlich die alte Schale abzuwerfen.

Dass die Schmerzen der Vergangenheit uns nicht mehr so wichtig sein sollten, denn es geht jetzt um das nach vorne schauen.

Es geht darum, dass wir hier sind um neu zu beginnen.

Es geht darum die Geschichte neu zu schreiben. Deine Geschichte.

Also – was wäre, wenn dieser Augenblick, dieser Tag, dieser Momen, in dem Du meine Zeilen liest, der Zeitpunkt ist, wo sich ALLES ändern kann?

Was wäre wenn?

Crazy, oder?

Alles Liebe an go on

Bettina

Soulwork

Soulwork – Jeder Termin, der im Bereich der Seelenarbeit statt findet bietet neue Sichtweisen.

Dadurch dass wir innere Gefühle aussprechen und uns auf die Reise begeben, erreichen wir neue Stufen. Ein Blick in meine Wahrheit schubst weitere Möglichkeiten an.

Heilarbeit findet immer im Austausch, immer im Alltag und in der Umsetzung statt.

Wir alle verfügen über den freien Willen, der Heilung nach und nach zulässt. Genau so, wie wir es gut verarbeiten können.
Genau so, wie die Seele es vorgesehen hat.

Durch Energiearbeit bieten wir Blockadenlösungen im Anfang. Wir können Wege erleichtern und Altes transformieren.

Doch der Hauptbestandteil liegt in der Bewusstwerdung. In der Betrachtung.
Erst dann tritt Heilung und Vergebung ein.


Der Blick aufs “Große Ganze.”
Gerade heute bin ich so dankbar, genau diesen Weg gehen zu dürfen.
Heilarbeit in der puren Form.