Archiv der Kategorie: Lifecoach

Little Sparrow

Eine junge Frau kam zu mir mit einem Thema, welches sie gerne anschauen wollte.

Während unseres Gespräches, nahm ich einen enormen „Ohrendruck“ wahr.

Ich fragte sie, ob sie damit etwas anfangen könne.

Ich fragte, sie, ob es stimmig für sie wäre, dass momentan Vieles von außen auf sie einprasseln würde.

Sie bejahte.

Meine Wahrnehmung im Bauchbereich, ein Unwohlgefühl, gepaart mit Angst machte ihren aktuellen Gefühlszustand eindeutig.

Schlafprobleme, Unwohlsein und ein Stillstand der Entwicklung.

Dazu kam das Gefühl von Wehmut vergangener Zeiten und das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

Bewusste und unbewusste Anforderungen von außen wurden gemischt mit alten Glaubenssätzen und ein Wirrwarr an Gefühlen machten die aktuelle Situation sehr schwierig.

Ein -klares „Zu viel um die Ohren“, & zu viele Gedanken um einen Weg, der so nicht mehr stimmig war.

Ich bot ihr an eine Energieanwendung dazu zu machen, doch vorher führte ich sie in eine persönliche Meditation.

Neben einer Übung, die ihr die Möglichkeit bot, alte Verstrickungen loszulassen – gab es einen wichtigen Part, der ihr, ihr aktuelles Krafttier zeigen sollte.

Sie beschrieb einen Vogel auf einer Lichtung, der vor ihr stand, seine Flügel ausbreitete und daraus einen orangefarbenen Strahl aus Licht zu ihr fließen ließ.

Ein wunderschönes Bild, welches uns Gänsehaut erspüren ließ.

Sie beschrieb mir den Vogel, kannte aber dessen Namen nicht.

Nach einer kleinen Recherche stellten wir fest, dass sie einen Sperling, einen Spatz getroffen hatte.

Little Sparrow.

Der Spatz als Krafttier lehrt dich achtsam mit dir zu sein

Er fragt Dich – Was ist deine Wahrheit?

Der Spatz fordert dich auf, das Gerede und die Handlungen der anderen Menschen, die du wahrnimmst, mit Abstand zu betrachten.

Er fordert Dich auf, genau hin zu fühlen.

Er begleitet Dich, damit Du wieder Deiner Stimme zuhörst – und nicht die der anderen.

Der Spatz erinnerte sie daran, dass sie Dinge tat, die ihr gar nicht entsprachen, an Dinge, die sie tat, aus Angst abgewiesen zu werden – aus Angst, dass alle anderen etwas schaffen, was sie so gerne schaffen würde.

Zu viel von Außen… (Ohren- Druck)

Und das Bauchgefühl, welches rebellierte…

Die Farbe Orange steht für Kreativität, sie fordert Dich auf zu leben.

Deine Wahrheit zu leben.

Sie heilt die Liebe und die Leidenschaft. Orange bringt Freude zum Tun.

Orange steht für das Sakralchakra, dem 2. Chakra.

Dieses erinnert Dich daran, wer Du sein willst.

Die Farbe Orange, erinnert Dich daran, wer Du bist.

Wir alle kennen den frischen Duft von Orangen, die belebende Wirkung dieses Duftes. Spürst Du, wie Du anfängst tief durchzuatmen?

Orange steht für das Wohlgefühl, und für die Sonnenenergie.

Denn erst, wenn Du Dich findest, wenn Du Dich annimmst, den Augenblick annimmst und das Schöne in Dir erkennen kannst, gelingt ein liebevolles Miteinander.

Leidenschaft wächst aus der inneren Stärke – genau dafür war der Spatz gekommen.

Hebe Dich in Leichtigkeit empor und sehe das große Ganze.

Du hast Dein eigenes Licht – ich erinnere Dich daran– nutze es.

Also-

Was gehört zu Dir?

Erinnere Dich – Und dann flieg los…

Little Sparrow

Wenn Du jemanden für die Traurigkeit brauchst…

Diesen wertvollen Satz hörte ich vor längerer Zeit von einer wunderbaren Frau.

Wenn Du jemanden für die Traurigkeit brauchst.

Ja – was machen wir eigentlich, wenn wir jemanden für die Traurigkeit brauchen?

Sagen wir sofort – hey, mir geht es nicht gut, kann ich mit Dir reden?

Rufen wir sofort jemanden an, bitten wir um Unterstützung?

um Trost?

um Hilfe?

um Umarmungen?

Nicht immer trauen wir uns auszusprechen, wie es uns wirklich geht oder?

Nicht immer nutzen wir die ausgestreckte Hand, das Angebot von Außen, die Freunde, die Familie.

Nicht immer, wollen wir stören, unser Innerstes nach Außen kehren, nicht immer wollen wir anderen zur Last fallen.

Wenn Du jemanden für die Traurigkeit brauchst.

Ein Satz, von jemanden, der selbst tiefe Trauer durchlebt hat.

Ein Satz, einer Seele, die so fein fühlt, dass sie manchmal gar nicht umhin kann, sich um andere Gedanken zu machen.

Ja – eine wahre Seele.

Doch was machen wir?

In den meisten Fällen drücken wir Vieles weg, in den meisten Fällen wollen wir es gar nicht artikulieren, gar nicht zeigen…

In den meisten Fällen…

In den meisten Fällen suchen wir uns Hilfe im Außen – inkognito, bei Seminaren, bei Lesungen, bei der Verbindung zum höheren Selbst, zur geistigen Welt, zum Kollektiv, Engeln – oder was auch immer.

Das alles sind wunderbare Methoden – absolut.

Seit Jahren arbeite ich in diesem Bereich, weiß um die Heilung, weiß um das Gefühl, um die Wärme.

Doch warum fällt es uns so schwer – hier – im Umfeld – “schwach” zu sein?

Warum rufen wir nicht unsere Freundinnen an, setzen uns zu unserem Partner und -weinen-

Weinen – die Tränen der Trauer, die Tränen des Schmerzes, die Tränen der Wut?

Warum?

Wenn Du jemanden für die Traurigkeit brauchst. So ein wundervoller Satz.

Und mit diesem Satz, mag ich Dich heute…mag ich Dich jetzt – dazu auffordern:

Wenn es Dir aktuell schlecht geht…wenn es da Gefühle gibt, die Dich nicht herunterfahren lassen…wenn Du traurig bist…vielleicht sogar verzweifelt…

Nimm den Hörer in die Hand und verbinde Dich.

Verbinde Dich mit jemanden, der Dir wichtig ist, mit jemanden, der Dir gut tut.

Verabrede Dich, trinke Kaffee, geh raus, tausche Dich aus.

Wenn Du gerade jetzt, jemanden für die Traurigkeit brauchst – nimm es einfach an.

Es tut so gut – Du wirst sehen…

Alles Liebe

Deine Bettina

Bettina Tepasse

Bettina Tepasse: Ihr Termin mit mir

Körper, Geist und Seele sind miteinander verbunden

Wenn wir ein Thema haben, welches uns nicht loslässt, ist oftmals eine tiefer liegende Verletzung oder ein altes Muster der Seele dahinter verborgen.

Lange schon, wissen wir Menschen darum, dass wir den Körper nicht nur als funktionierende Maschine sehen dürfen.

Über viele Jahre hinweg durfte ich erfahren, wie unser System und der Zusammenhang von Körper, Geist und Seele funktioniert.

Ich durfte erfahren, dass kein Zeitpunkt falsch, dass keine Situation umsonst und mich kein Symptom aus „Jux und Dollerei“ zwickte.

Wenn wir für uns erkennen, dass jedes Gefühl, jede „Blockade“ einen Entwicklungsschritt in sich trägt, ist dies der erste Schritt zur Heilung.

Energiearbeit hat viele Facetten und Möglichkeiten.

Sie haben ein Thema, welches Sie aktuell nicht loslässt?

Sie fühlen sich ausgelaugt, erschöpft oder haben eine kräftezehrende Zeit hinter sich?

Sie wünschen sich Veränderungen im beruflichen, partnerschaftlichen oder gesundheitlichen Bereich?

Vielleicht haben Sie ein Anliegen, welches Lösung benötigt, ein Gefühl, dass Sie schon länger belastet und ein Thema, welches bisher noch keine Leichtigkeit erfahren hat?

Soulwork – eine Arbeit die den Menschen im Ganzen sieht …

Was erwartet Sie also bei unserem Termin?

In unserem Austausch haben sie die Möglichkeit ihre Themen vertrauensvoll auszusprechen.

Gemeinsam finden wir einen Weg, der zu ihrem Anliegen passt, Schritt für Schritt, so wie es für Sie annehmbar ist.

Meine mediale Arbeit, kann in der Form eines Gespräches, einer Energieanwendung, einer Einzelaufstellungen, sowie in einer Blockadenlösung des Chakrenbereiches liegen.

Werden Sie frei für ihren Lebensweg, ich begleite Sie gern.

Herzlichst

Ihre

Bettina Tepasse

Reiki Lehrerin, Spiritual Teacher, Energetic Counselor, Heilmedium, zertifizierte Rückführungsleiterin , Moderatorin freier systemischer Aufstellungen, alternative Heilanwendungen, Akasha Chronik

The Connection

Heute darf ich mit euch, eine Erfahrung aus meiner Arbeit teilen – diese Begegnung hat mich sehr berührt und ich fragte meine Klientin, ob ich diese Erfahrung veröffentlichen dürfe – denn auch für mich ist immer ein weiterer Schritt und ein Erkennen dabei. Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte.

Und jede Begegnung lässt uns wachsen.

Ich empfinde es als wichtig und gut, Erfahrungen zu teilen, die uns alle betreffen, denn jeder von uns hat schon in irgendeiner Form einen geliebten Menschen verloren.

Jeder von uns hat schon Krisenzeiten durchlebt und Höhen und Tiefen durchstanden.

Wir alle fühlen uns besser, wenn wir erkennen, dass wir mit unserem Schmerz und dem was wir erleben nicht alleine sind.

Nun- es war gestern als mich meine Klientin aufsuchte.

Sie hatte ein Thema mitgebracht, welches sich in vielen Lebensbereichen zeigte.

Schon vor dem Sommer konnten wir Erleichterung in einem anderen Bereich schaffen.

Doch aktuell fühlte sie sich nicht gut und kam zu mir, um diese Blockade zu bearbeiten.

Wir setzten uns und besprachen ihre Gedanken und das, was ihr in den letzten Wochen begegnet war.

Wenn ich mit Energien arbeite, ist es wichtig das Gefühl hinter dem Thema zu erkennen und daraufhin zeigt sich dann die Arbeitsweise.

Ich wusste, wir würden mit einer Anwendung arbeiten, um den Akku wieder aufzuladen – doch da war noch etwas anderes…Es zeigte sich der Impuls einer Einzelaufstellung.

Kurzerhand begannen wir und schon bald  zeigte sich, dass ein, vor zwanzig Jahren, verstorbener Freund zu diesem Thema gehörte.

Fast ungläubig, über ihre Wahrnehmung zu dem Thema, stimmte die Dame zu einer Seelenreise zu und ich stellte, gemeinsam mit ihr, den Kontakt zu ihrem damaligen Freund her.

Aufgeregt machten wir uns auf den Weg in eine andere Ebene.

Eine tiefe bewusste Atmung und der sehnliche Wunsch, diesen alten Schmerz zu lösen, begleitete unseren Weg.

Ganz leicht und in ihrem Tempo, führte uns der Augenblick in den Kontakt.

Unsere Reise führte uns In die Verbindung.

Es war soweit -Sie traf ihren Freund auf einer Ebene, die es zuließ sich in einer anderen Form wieder zu begegnen.

Was folgte, waren klare Bilder, klare Blicke und Worte.

Minutenlang hatten die beiden die Möglichkeit sich zu spüren, sich das zu zeigen und zu sagen, was noch so wichtig war, das, was bisher immer noch im Herzen, aber niemals ausgesprochen werden konnte.

Schuldgefühle, Trauer und die Erinnerung an den Tod, ohne Abschied waren nicht mehr wichtig.

Jetzt und hier, zeigte sich, dass er absolut mit ihrem Leben verbunden war und sie aufforderte endlich den nächsten Schritt zu wagen, das Leben zu leben.

Denn schließlich wäre er immer bei ihr.

Weißt Du…

Der Tod ist eine Illusion.

Die Liebe stirbt nie.

Danke für diesen Moment