Archiv der Kategorie: Reiki Seminare

Leuchtturm

Weiterbildungen, Persönlichkeitsentwicklungsseminare und neue Wege sind wunderbar.

Ich persönlich liebe es, in verschiedene Richtungen zu blicken.Nach so einer Auszeit bewegt sich immer etwas im Leben. Entweder erlernen wir Neues, treffen tolle Menschen, machen wertvolle Erfahrungen, werden bestätigt in dem, was wir schon tun.

Oder erkennen, dass wir lange schon so unterwegs waren.Manchmal schlackern wir wortwörtlich mit den Ohren, was alles so passiert.Herausfordernd, kraftvoll und tief.

All das sind Entwicklungsschritte.Am vergangenen Wochenende durfte endlich wieder unser Reikiseminar des ersten Grades starten.Vielleicht anders als vermutet, liegt unser Fokus auf der seelischen und emotionalen Ebene.

Es geht uns nicht nur darum die Technik weiter zu geben, es geht um den gesamten Part und darum, dass erst wir selbst unseren Weg der Heilung beschreiten.

Die Energie, die uns allen gegeben ist, ist uns dabei ein wertvoller Begleiter.Ein Leuchtturm.Ein Leuchtturm, der sanft und in unterschiedlichen Ebenen einen Teil meiner Seele beleuchtet.

Schritt für Schritt beginnen wir mit der Selbstliebe, wandern zur Vergebung und zum Abschluss der drei Grade in die Verantwortung.Parallel dazu geben wir unser Wissen aus der praktischen Energiearbeit und den bodenständigen Umgang in der Praxis weiter und kombinieren hierbei viele Methoden.

Traditionelle Reikisymbole und strikte Regeln wirst Du bei uns nicht finden.Wir selbst durften damals diesen Weg der Energiearbeit beschreiten und arbeiten immer wieder an unseren eigenen „Baustellen“ und das ist gut so.

Nach einem Seminar kann es sein, dass sich festgesetzte Emotionen und Glaubenssätze sichtbar machen.

Es kann sein, dass wir wütend werden, dass wir uns wie durch ein Weichspülbad gezogen fühlen.

Es kann sein, dass uns „alte Monster“ begegnen und die inneren Kinder, die nun endlich gesehen werden möchten und auch werden.

Nach dem Seminar ist vor dem Seminar und ein großer Teil der Heilung besteht darum im Alltag.

Im Alltag wirst Du konfrontiert, im Alltag wirst Du getestet, wirst Du aufgefordert Dein Herz sprechen zu lassen.

Du hast die Möglichkeit JA zu Dir zu sagen.

Und darin besteht die wahrliche Energiearbeit.

Keine ausgedruckte Meditation, kein Tool, welches ohne Absicht eingesetzt wird, kann Dir das geben.

Ich liebe diese Arbeit, ich liebe diese Form und ich mag sie niemals mehr missen.Auch wenn „alte Geister“ hochkommen, auch wenn Tränen kommen und im ersten Augenblick eine Schwere auftritt.

Die Belohnung kommt.

Wenn Du mutig vorangehst, spürst Du die Power.

Die „supernatural“ Power, die in uns allen steckt.

Es wird Zeit sie zu aktivieren.

Hiermit gratulieren wir nochmals unseren wunderbaren Teilnehmern, wir sind supersuperstolz auf Euch. So wunderbar, dass es Euch gibt!

Wir freuen uns auf den zweiten Grad im Oktober!!!

Für alle, die weitere Seminare suchen, wir arbeiten mit Hochdruck an neuen Terminen.

Anfang des Jahres wird es einen neuen Start der Reiki Seminarreihe geben. Im Herbst einen neuen Start der Counselor Ausbildung, im Januar beginnt ebenso eine weitere Reiki und Meditationmslehrer Ausbildung, sowie Massageseminare.

Wir sind voller Vorfreude auf die kommende Zeit, ihr Lieben.

Es geht weiter!

Fühlt Euch umarmt

Bettina und Michael

Reiki Seminare – unser Lifechanger

Ihr Lieben, da die letzten Starts der Seminare sich nun alle verschieben mussten haben wir nun ganz optimistisch eine neue Reiki Seminarreihe eingetragen.

Alternativ zum Januar Seminar beginnen wir im Juni (4. bis 6. Juni 2021 )

der zweite Grad ist im Oktober geplant (29.-31. Oktober 2021)

der dritte Grad folgt dann im März (4.bis 6. März 2022)

Selbstverständlich können die Seminare auch in anderer Abfolge besucht werden und zum späteren Zeitpunkt erfolgen.

Ebenfalls bieten wir eine bequeme Ratenzahlung an.

Unsere Reiki Seminare sind als Steuerausgabe absetzbar.

Du möchtest etwas verändern? Du möchtest mutiger werden, voran kommen? Und vor allen Dingen, Dir selbst begegnen?

Dann schreib uns heute noch an – wir freuen uns auf den NEUSTART 2021.

Komm mit auf Deine Reise zu Dir selbst.

Präsenzseminare mit Seelentiefe und absoluter Entwicklung.

Alles Liebe

Bettina & Michael Tepasse

Mücke vs. Elefant

Kennst Du das auch?

Du hast ein Thema, eine Situation, die für Dich nicht so läuft, wie gedacht.

Du hast etwas vor, was nicht funktioniert, Du hattest eine Begegnung, die unangenehm war, Du hast eine Situation erfahren, die Dir einen Schrecken versetzt hat.

Unerwartet, unvorhergesehen, unschön…solche Dinge geschehen.

Und eigentlich könnten wir weitermachen und unseren Tag erleben.

Doch irgendwie ist für Dich der Tag gelaufen, für Dich reicht es irgendwie. Du bist verärgert, geschockt und vielleicht sogar richtig verletzt.

Was ist da passiert?

Was war an dieser Situation so tragisch, schlimm und verletzend?

Was IN Dir ist dort angetriggert worden?

Und was passiert jetzt gerade in Deinem Kopf?

Du erzählst Dir Deine Geschichten, Du erzählst Dir Deine Stories.

Die Stories darüber, warum gerade Dir das immer passiert, die Stories darüber, warum Dich Dein Gegenüber nicht mag, die Stories darüber, warum Du IMMER Pech hast und gerade Dir wieder dieses Schlamassel geschehen ist.

Es sind die Geschichten der inneren Ängste.

Es sind die Geschichten der inneren Verletzungen, der inneren Dramen.

Der inneren Prophezeiungen.

Und es ist die Story darüber, wie ungeliebt Du bist.

Zack

Da ist es wieder….

Nicht gut genug, nicht schön genug, nicht wertvoll genug.

Nicht genug Glück, nicht genug Geld und überhaupt.

In diesem Gedankenwust suhlen wir uns förmlich.

In diesem Gedankenwust spüren wir nur das tiefe Dunkel um uns herum.

Mücke vs Elefant

Wir kreisen und kreisen und „halluzinieren“.

Das Ganze – Natürlich ohne Happy End.

Kennst Du das`

Ich denke jeder von uns kennt diese Phasen.

Und das, ist ganz normal…

Du und ich -haben verwundbare Knöpfe mitgebracht.

Wir alle haben unsere verletzten Kinder in uns – jeder auf eine andere Weise.

Und besonders sensitive Menschen leiden noch spürbarer darunter.

Wenn sensitiver Menschen leiden, fällt es ihnen schwer zu unterscheiden, wem die Angst, wem die Trauer oder der Schmerz gehört.

Sensitive Menschen erspüren förmlich die Gefühle anderer…sie übernehmen, kompensieren und packen sich zusätzlich noch mehr auf ihren emotionalen „Teller“.

Kommen dann noch eigene Prägungen und rote Knöpfe hinzu – kommt es zum „Worst Case.“

Gedankenkreisen, Gefühlsüberflutung und letztendlich ein innerer Shutdown, bei dem Mann oder Frau sich komplett zurückzieht.

In dem Glauben, nie und nimmer gut genug zu sein.

Das was dann passiert ist – dass wir unser Fühlen ausblenden, uns zuschütten und unserem Mr. Brain die Führung überlassen.

Copilot Kopf.

Und der dreht dann fleißig seine Runden

Denn „denken“ kann er gut.

Dafür ist er ja da…

Good job…doch bitte nicht allein.

Denn – Das lässt uns auf Dauer nicht gut und vor allen Dingen gesund leben.

Wir brauchen unser „Bauchhirn,“ wir brauchen unsere Gefühlzentren, wir brauchen – wenn wir so wollen – funktionierende Chakren, ein gut aufgeräumtes Energiefeld.

Intuitiv gehen wir Menschen dann in die Natur, versorgen uns mit Bewegung, mit Sauerstoff, sorgen für Austausch an Gesprächen, an Liebe an Zuwendung.

Doch nicht immer denken wir daran, nicht immer nutzen wir die wertvolle Zeit und fühlen uns irgendwann so blockiert, dass wir kurz vor einem Zusammenbruch stehen.

Und das ist nicht selten.

Körper, Geist und Seele sind ein funktionierendes Team und wie eine Wohnung, wie ein Auto, welches wir pflegen,- so dürfen wir ab und an, an unsere Seele denken.

An unsere Gefühle denken – sind Emotionen blockiert, sind Gedanken im Wiederholungsmodus, sind die Freude bringenden Dinge blockiert, frag Dich: Was in mir mag da gesehen werden?

Welches Gefühl meldet sich, klopft gerade an…

Ist es mein Gefühl? Meine Körperlichkeit?

Oder – was oftmals parallel dabei wirkt

Trage ich da etwas, was mir gar nicht gehört?

Gehört dieses Gefühl sogar jemandem, der mir wichtig ist?

Wenn wir straucheln können wir ganz schön schlecht mit uns umgehen.

Wir vergleichen, zermartern unser Hirn, ärgern, zweifeln und misstrauen.

Wir sind in der Enge- wir leben die Angst.

Vielleicht schaust Du gerade nur auf andere…vielleicht bist Du mit Deinem Fokus auf Bestätigungssuche…Du schaust auf Deinen Partner, auf Deine Familie auf Deinen Bekanntenkreis und erwartest…bearbeitest, kompensierst und bist im Grunde gar nicht bei Dir und IN Dir.

Du kennst sicher den Begriff – ich stehe neben mir – ich bin außer mir.

Wortwörtlich.

Manchmal können wir gar nicht anders und sind nur im Außen.

Nur beim anderen.

Vielleicht spürst Du, dass der andere kämpft, hadert, nicht auf dem Weg  ist und versuchst zu übernehmen?

Aus Liebe? Aus Angst? Aus Verzeiflung?

Vielleicht ist es Deine Art zu übernehmen – alles  gut  und schön…

Weißt Du…

Liebe beginnt IN uns.

Veränderung beginnt MIT uns.

Veränderung beginnt mit dem Erkenntnis- dass all das, was mir im Leben begegnet zu mir gehört.

Das Kontrollieren, das Weglaufen, dass Kompensieren, das Zweifeln…das Übernehmen löst nicht das Problem.

Die stärkste Kraft ist die Liebe

Und in erster Linie zu Dir selbst.

Beginne DICH zu sehen.

Beginne Dich zu fühlen – ja – mit all dem was ist.

Beginne Dich zu lieben, wie Du bist – denn Du bist perfekt, so wie Du bist.

Du bist jetzt die beste Version Deiner selbst.

Du hast bis hierher, das Beste getan was Du konntest und wusstest.

Schau was Du schon alles geschafft hast, schau wie groß Du geworden bist, wie wertvoll Du bist.

Du brauchst keine Rucksäcke der anderen tragen, damit sie Dich lieben, damit sie bleiben.

So funktioniert es leider nicht.

Gut gemeint ist oft schlecht gemacht.

Beginne mit DIR.

Liebe Dich – inspiriere durch Dein Leben.

Wenn Du gerade dabei bist, aus falschen Selbstgefühl Rucksäcke, Schmerzen, aus Deinem Umfeld zu tragen?

Frag Dich: Muss ich das tun?

Hilft es uns?

Wenn ich anderer Lasten übernehme?

Ist es meins? Ist es meine Aufgabe? Lernt der andere dadurch?

Oder sorgt derjenige im Grunde immer wieder für Nachschub, während Du fleissig trägst?

Nehme ich dort jemandem etwas ab – was ich nur meine, lösen zu müssen?

Etwas, was ich nicht lösen kann…denn jeder trägt seinen Rucksack selbst.

Wir möchten oftmals helfen, wir möchten Menschen mitnehmen, an die Hand nehmen, wir möchten versorgen und „Gepäck“ abnehmen.

Wir möchten, dass es ihnen gut geht…und tragen unbewusst.

Wir möchten diese Menschen nicht verlieren, wir nehmen etwas auf uns, damit es ihnen besser geht.

Doch, Liebes…das ist nicht der Plan der Sache.

Du kannst es nicht lösen, weil es nicht Dein Paket ist.

Du kannst beraten – doch gehen darf jeder selbst.

Fremde Rucksäcke tragen schwer.

Du (über) nimmst es und blockierst Dich selbst.

So lass los – all das was zu Dir gehört bleibt.

Auch dieser Mensch.

Inspiriere, ziehe Menschen mit, indem Du Liebe lebst.

Indem Du Dich transformierst.

Indem Du zeigst, dass es leicht(er) geht…

Laufe voran – Seelengefährten kommen mit.

Ohne „Worst Case“, ohne lange Phasen der „Elefanten“

lass die Mücken, Mücken sein.

Erkenne sie als solche und lass sie wieder ziehen.

Immer dann, wenn wir mutig sind unseren Schatten zu begegnen, streifen sie uns nur und verlassen danach die Bühne.

Erkenne die Leichtigkeit des Seins.

Liebe ist die stärkste Kraft.

In diesem Sinne

Hab ein zauberhaftes Wochenende

Deine Bettina

Du möchtest gerade aktuell etwas für Dich tun?

Soulwork ein Termin zur Blockadenlösung

Die neue Reiki Seminarreihe “Liebe” startet im August – komme Dir und Deiner (Selbst) Liebe näher…

Es lohnt sich.