Archiv der Kategorie: Bettina Tepasse

Deine Monster sind genau wie meine

Deine Monster sind genau wie meine…

Ein Liedtext von „Wir sind Helden“

Wie geht es Dir gerade?

Fühlst Du Dich gut?

Aufgehoben?

Hey, was sind das für Zeiten.

Umbruch, Veränderung, Wandel, Stagnation…

All das in Kombination.

Und dann die Frage:

Wer bin ich eigentlich und wie viele?

Was darf ich, was soll ich, was ist gut?

Und was, wenn ich nicht gut genug bin, was wenn ich falsch entscheide?

Was wenn es nicht reicht?

Und was – wenn das passiert, was mich ängstigt….

Ja, und was dann…

Das wissen wir alle nicht.

Doch was ich weiß ist, dass wir uns unterstützen dürfen.

Ich weiß, dass wir hinsehen dürfen.

Entscheiden dürfen.

Weinen, zweifeln, hinterfragen und da sein.

Präsent sein. Lebendig sein.

Deine Monster sind genau wie meine.

Tut das gut zu hören.

Zu erkennen, dass wir niemals alleine sind – auch wenn wir uns manchmal alleine fühlen.

Liebes, unsere Seele kann niemals verletzt werden.

Ja, unser Körper ist endlich und der Abschied kommt, er wird kommen.

Doch das Wiedersehen auch.

Und die Erkenntnis….

Die Erkenntnis darüber, dass wir nur zu Besuch hier auf der Erde sind und zum Abschluss gefragt werden: Was hast Du gemacht aus Deinem Leben, aus Deinen Gaben und Möglichkeiten.

Und Du dann die Antwort geben wirst…

Ob Du erkannt hast, worum es geht, ob Du getan hast, wofür Du hier bist.

Ob Du das Leben gelebt hast.

Vertraue dem Leben.

Vertraue den Gefühlen, Deinem Bauch, Deinem Herzen.

Vertraue der Achtebahnfahrt, vertraue darauf, dass Du Dich anders fühlen darfst, anders denken darfst.

Vertraue der Sensibilität, vertraue Deiner Stimme, Deiner Tat.

Es ist so, wie es sein soll, Du bist so, wie Du sein sollst und das ist genial.

Vertraue, vertraue, vertraue…Du bist hier, weil Du wichtig bist.

Genau hier, genau so, genau zur richtigen Zeit, Liebes.

Also lebe!

Deine Monster sind genau wie meine…

Es sortiert sich gerade, es sortiert sich.

Love

Bettina

Leben

Zwischen dem ersten Atemzug und dem letzten Ausatmen sind wir so töricht um zu glauben uns würde etwas gehören.

Ab und an tut es uns gut demütig zu sein.
Es tut gut zu erkennen, dass all das, was wir unser eigen nennen nur geschenkt ist.
Es ist uns nur geliehen.

So wie unser Körper, so wie unsere Zeit und die Gemeinschaft, die sich findet.

Es sind die Momente, die wir sammeln, es ist die Liebe, die uns trägt.
Jeder Kampf um das Haben, das Wollen, das Besitzen, nimmt uns wertvolle Lebensenergie.

Streit, Missgunst, Neid und Kontrolle über das, was wir haben, nicht haben, verteidigen, bestreiten, lenkt uns von unserem wahren Auftrag ab.

Ich war schneller, besser, ich habe dieses und jenes vorher gefunden, markiert und gesichert.
Wir sichern Marken, Namen, Dinge.
Beißen nach rechts und nach links…
Und erhaben uns wohlwollend jener, die so handeln, wie es uns passt.
Wohlwollend?

Mensch wach auf!
Was ist wirklich wichtig?
Ist es nicht die gemeinsame Reise hier?

Ist es nicht das Erkennen, dass alle Menschen das Recht haben so zu leben, wie es ihnen wichtig ist?
Geht es nicht um die Heilung jedes einzelnen?
Gerade im Spiribereich darf es demütig zugehen.
Gerade dort.

Erinnere Dich daran wer Du bist.
Und warum Du hier bist.

Zwischen dem ersten Atemzug und dem letzten Ausatmen sind wir so töricht zu glauben uns würde etwas gehören.

Aho

Bettina

Feedback

Vielen Dank, liebe Nicole für Deine Zeilen. Absolut dankbar schaue ich auf dieses Jahr mit euch zurück. Jeder einzelne von euch brachte zu jedem Treffen ein Stück mehr Heilung in den Raum.

Nur durch euren Mut und die Bereitschaft euch einzulassen konnten wunderbare Erfahrungen entstehen.

Nicole, Du wirst Menschen mit Deinem offenen Herzen, Deiner wertschätzenden Art, Deinem umfangreichen Wissen und der Verbindung zur geistigen Welt begleiten.

Ich freue mich sehr darüber, dass ich Deinen Weg ein Stück weit begleiten durfte.

Danke, Du Herzmensch, Du wirst Menschen berühren.

Liebe Bettina,
vielen lieben Dank für die tollen Erfahrungen, die ich während meiner Ausbildung Energetic Counselor bei dir machen durfte.
Ich habe meine Intuition wieder entdecken können und gelernt ihr zu vertrauen.
Durch die vielen Übungen merke ich, wie meine Medialität sich verstärkt hat.
Besonders schön fand ich immer deine geführten Meditationen, die mir immer eine innere Ruhe und Entspannung schenkten..
Auch die eigenen Verstrickungen, die ich unter deiner Anleitung lernte zu lösen, haben mich ein ganzes Stück nach vorne gebracht.
Es war ein tolles und spannendes Jahr!!
Ich werde deine Ausbildung gerne weiter empfehlen und hoffe das auch noch viele andere den Weg zu dir finden!!
Wer noch überlegt…mach es….du wirst eine tolle Zeit haben und wirst von tollen Menschen dabei begleitet !!