Archiv der Kategorie: Altes Wissen

Salz ein energetischer Raumreiniger

Salz ist ein Alleskönner

und gerade in dieser Zeit, wo wirklich ALLES zu Hause stattfindet, ballt sich auch gerne die Energie.

Wir wissen – alles ist Energie.

Gedanken, Sorgen und Nöte. Ungewissheit, Aggressionen und Trauer stecken nach schweren Zeiten fühlbar in den Ecken der Räume.

Wenn wir nur daran denken, dass wir die Luft schneiden können, wenn es einen Streit gab. Wenn wir uns daran erinnern, wie wie die dicke Luft wahrnehmen können, wenn Menschen sich streiten oder diskutieren – können wir uns doch auch vorstellen, dass die Energie der Emotion im Raum bleibt, oder?

Also, was tun?

Manchmal hilft ein wohltuendes Durchlüften, eine kleine Einheit guter Musik oder wir räuchern die “Hütte” durch und wedeln die Schwere nach draußen.

Doch was tun, wenn ich das Räuchern nicht mag? Dann ist Salz ein perfekter Begleiter.

Du möchtest etwas für Dein “Raumklima” tun?
Du hast das Gefühl, Du würdest “energetisch” gerne etwas aufräumen, magst aber keine Räucherdinge oder weißt auch nicht so genau, was, wofür und wie Du es angehen sollst?

Fast jeder kennt die harmonisierende Wirkung von Salzlampen. Sie “wärmen” den Raum mit angenehmen Licht, erhellen und helfen durch den Salzanteil.

Mit einfachen Mitteln, wie einem Glas, etwas Wasser und zwei – bis drei Esslöffeln herkömmlichem Speisesalz, kannst auch Du Dir Deine “Hausreinigung” ganz leicht selbst machen.

Wenn Du magst kann es auch ein Meersalz sein.

Manche ergänzen diese Mischung mit einem Schuss Essig, aber meiner Meinung nach hilft und funktioniert das so wunderbar.
Du füllst einfach das Glas zur Hälfte mit herkömmlichem Leitungswasser und gibst das Salz hinein.

Stelle dieses nun in jeden Raum Deines Hauses.
Vorzugsweise dorthin, wo auch die meisten Menschen ein und aus gehen.
Lasse dieses Glas, vielleicht mit einem Untersatz, nun für ein,- zwei Wochen dort stehen.

Manchmal geschieht nichts, ein anderes Mal “kriecht” das Salz die Wand hoch und ragt über den Rand hinaus.

Dann ist es Zeit das Glas auszuspülen und je nach Gefühl ein Neues aufzusetzen.
Energetisierung und “Reinigung” mit Mitteln, die wir zur Hand haben.
Geruchslos, unaufdringlich, wirksam & zudem ein schönes “physikalisches Ereignis”.

und – falls kein Salz hochkrabbelt – ist es doch wunderbar! 

Viel Spaß beim Ausprobieren

Moment mal…

Moment mal, war da nicht noch was?
Ja, der 13.Zettel Deiner Wünsche.

Nimm diesen Zettel heraus, öffne ihn und beginne heute noch damit, den allerersten Schritt in die Richtung Deines Wunsches zu tun.

Wir können nur verändern, wenn wir auch aktiv etwas dafür tun.
Also, was kannst Du tun?

Wenn es um Deine Ernährung geht, um Dein Gewicht, beginne heute noch mit sportlicher Bewegung, beginne heute noch damit Deinen Kühlschrank gut aufzufüllen mir Nahrung, die Dich unterstützt.

Du hast ein Projekt? Informiere Dich, telefoniere mit jemandem, der sich schon einmal damit beschäftigt hat.

Setze Dich in eine Meditation und unterstützte Dein Projekt mit positiven Affirmationen.

Gebe Energie hinein, stelle Dir vor, dass Du dieses Projekt schon absolviert und zu 100 % erfüllt hast.

Wie siehst Du aus, was fühlst Du, wer ist bei Dir. Und wie füht es sich an, diesen Wunsch schon erfüllt zu haben?

Speichere dieses Gefühl ab und verbinde Dich täglich mit Deinem Herzenswunsch.

Tue täglich etwas dafür. Schritt für Schritt kommst Du Deinem Wunsch näher. Du bist der Boss Deiner Gedanken.

Meinst Du es ernst ist das Universum auf Deiner Seite.
Vertraue. Und beginne jetzt.

TRUST YOURSELF
Deine Bettina

#manifestiere#affirmation#trust#impuls#happy#2021#rauhnacht#newstart#yourlife#bringesindeinleben#bettinatepasse#wellnessfuerdieseele#soulwork

Die 12. Rauhnacht

Die zwölfte Rauhnacht

Sprenge die Ketten, leg los und lebe!

Ein innerer Drang jetzt das umzusetzen, was Dir wichtig ist, begleitet diese wertvolle Zeit.

Sicherlich kann es gerade jetzt zu kleinen Blockaden kommen, oder “alte Geister” und Glaubenssätze kreuzen noch einmal Deinen Weg.

Sieh sind nur da um zu reflektieren, sie unterstützen Dich nun in Deinem Willen und Deiner Position.

Sie fragen Dich :Meinst Du es wirklich ernst?

Antworte Ihnen mit einem kräftigen JA und setzte Deinen nächsten Schritt nach vorne.

Schwimm Dich frei, richte Deinen Blick auf das Ziel, sprich aus, was gesagt werden muss.

Es geht um Dich. Du meinst es ernst. Du gehst voran.

Mit der Kraft der Liebe und der Lebensfreude darf jetzt Dein Jahr beginnen. Geh und lebe.

Deine Bettina

Die elfte Rauhnacht

Die elfte Rauhnacht und die Möglichkeit, Deine Essenz wirken zu lassen.
Was fühlt sich gut an, was darf wegfliessen. Wo und wann bin ich im Flow und fühle mich zu Hause?
Die elfte Nacht steht für den November. Der Herbst lässt die Blätter los und macht es uns vor.

Altes, Erfülltes darf gehen und macht Platz für die innere Stille.
Aus dieser Stille wächst ein neuer Kern, eine neue Version Deiner Selbst

Der November steht ebenfalls für den Skorpion. Der Skorpion ist mutig, er ist voller Leidenschaft und steht für sich ein. Er verteidigt seinen Kern, er meint es ernst. Denn wir wissen, sein Stachel bedeutet Ernsthaftigkeit.

Ein klares JA für mich selbst.
Bist Du bereit für Dich einzustehen?

Also, frag Dich noch einmal:was möchte ich wirklich, wirklich?

Und wo wir schon dabei sind.
Hast Du schon Dein Visionboard erstellt?
Die Herstellung ist ein schönes Ritual und macht uns auf spielerische Art und Weise bewusst, was wir uns innerlich wünschen.

Let go & let flow
Habt einen schönen Start in die Woche

#rauhnacht#impuls#derinnerekern#november#skorpion#wasmöchteichwirklich#bettinatepasse#wellnessfuerdieseelenews#loslassen#visionboard#happiness#spiritualteacher#spirit#energy#mut#kraft

Die 10. Rauhnacht

Es ist was es ist, doch es wird das, was Du daraus machst.

Die 10.Rauhnacht steht für den Oktober, den Erntemonat.
Also frag Dich, was gedenke ich ernten zu wollen?

Was möchte ich entfachen, damit mein Leben so verläuft, wie ich es als gut empfinde?
Wo möchte ich Wärme, wo möchte ich Kraft hineingeben?

Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt.
Und dafür dürfen wir beginnen.
Und wenn es nur ein klitzekleiner Anfang ist.
Mache Dir selbst dieses Geschenk.
Die ersten 6 Rauhnächte standen für das Innere und nun geht es nach außen
.
Du bist gerüstet, Du bist begleitet und hast die alte Ernte eingefahren.
Jetzt darfst Du säen.
Beginnen.

Also fühle in Dich hinein. Welche Farbe wählst Du? Wohin ist Dein Blick gerichtet?
Das ganze Jahr ist noch unbeschrieben. Es ist Dein Jahr.
Ist das nicht wunderbar?

Los und entfache Dein Feuer und mache heute schon den ersten Schritt.
Was wirst Du tun?