Heute…

Heute bin ich demütig.

Ich bin demütig und froh darüber, welche Menschen ich in meinem Leben kennenlernen durfte.

Gerade heute bin ich dankbar.

Für jeden einzelnen Lehrer, für jeden Wegbegleiter, für jede Lehrerin, die mir bodenständige Spiritualität mit auf den Weg gegeben hat.

Das oberste Gebot war immer für mich – keiner ist weiter als der andere.

Niemand hat in diesem Leben alles gesehen, erfahren und durchdacht.

Wir sind Seelen in einem Körper, die ihre Erfahrungen machen.

Jeder auf seine Weise.

Nicht besser, nicht schlechter. Immer gerade so, wie wir es verarbeiten können.

Manche Seele triggert uns – mit ihrem Tun, mit ihrer Art und in der Regel stossen wir uns genau an den Themen, die uns auffallen.

All das sind Entwicklungsmöglichkeiten.

Immer dann, wenn Trigger auftauchen, ist es eine Möglichkeit für uns etwas ins Lot zu bringen.

Wir können uns dann die Frage stellen:

Warum fällt mir das auf? Was stört mich daran?

Was sagt es über den anderen …Und was sagt es über mich?

Heute bin ich demütig.

Heute danke ich allen wunderbaren Lehrern, die mir genau das beigebracht haben.

Heute bin ich demütig.

Aho

Bettina

Yes!!!

Ein intensives Wochenende ist vorüber.

Wunderbare Menschen aus Wolfsburg, Bochum, Köln, Bocholt und Rhede haben mit uns gemeinsam Erfahrungen in der Energiearbeit gemacht.

Der erste Grad steht bei uns unter dem Thema Liebe und wir finden :Ihr habt das mehr als gerockt.

Wir haben gelacht, geweint,

wir haben uns ausgetauscht und viel erlebt.

Es braucht ganz viele Menschen, wie euch. Die Welt darf sich also auf 12 wunderbare Anwender freuen. So schön. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Reise.

Newsletter bekommen?

Hallo ihr Lieben,

lange haben wir keinen Newsletter mehr versendet.

Doch jetzt wird es Zeit!

Spürt ihr, wie die Veränderungen nun frischen Wind in unser Sein pusten?

Ja, manchmal ist es anstrengend und herausfordernd.

Doch dann – wenn der erste Schritt getan ist, spüren wir, wie kraftvoll nun die Veränderungen unterstützt werden.

Vernetzungen finden statt, Hilfe ist überall zu sehen, zu erfahren.

Wer mutig und beherzt das Leben angeht, wird getragen.

Also, bleibt nicht in der Opferrolle, wenn es mal bergab geht.

Bitte bleibt in eurer Kraft.

Gerade jetzt braucht es Menschen, die verbinden, die unterstützen, die sich nicht von Schlagzeilen aufhalten lassen, sondern Entwicklungen im eigenen Kreis unterstützen.

Alte Kontakte kommen wieder, Vergebung findet statt.

Wir wissen, wer ähnlich tickt und das tut gut.

Und in der kommenden Zeit werdet ihr auch Menschen anders wahrnehmen als zuvor. Kontakte, die ihr vielleicht gemieden habt, zeigen sich verändert. Menschen, die Du zuvor nicht beachtet hast, zeigen eine Seite, die ihr noch nicht kanntet.

Es ist die Zeit des Sichtbar-Machens.

Es ist die Zeit des Wandels.

Das, was nicht Bestand hat darf gehen. Trauere nicht darum.

Was in der kommenden Zeit im Umfeld, aber auch in der Natur, an Turbulenzen kommt, zeigt uns nur mehr und mehr, was nicht mehr stimmig ist.

Fließt mit und das ohne Angst.

Nun, wir haben ein paar Veranstaltungen für euch und freuen uns besonders auf den Herbst.

Am kommenden Wochenende findet zum ersten Mal ein besonderes Event in der Skylounge Bocholt statt.

Inner Child INTENSIV , findet dieses Mal gemeinsam mit zwei wunderbaren Wegbegleiterinnen statt. Gabriele Erbe und Jola Hüber ergänzen diesen Tag, hoch über Bocholts Dächern.

Anfang September beginnt für unsere neue Reiki 1 Gruppe die Reise zum Ich. Der September Termin ist ausgebucht, freie Plätze findet ihr noch im Januar.

Am 6.September nehme ich euch wieder mit in eine Blumenlesung, und am 8. September findet der nächste Aufstellungsabend statt.

Am 13.September habe ich zum ersten Mal eine Seelenreise im Gepäck, welche euch die verborgenen oder verlorenen Seelenanteile zurückbringen kann.

Die traditionelle Seelenreise mit Rückführungscharakter findet am 29.September statt und am 1. Und 2.Oktober bilde ich erneut weitere Piece of Soul Anwenderinnen aus.

Auch die neue Counselor Reihe startet im Oktober, aktuell habe ich noch einen freien Platz für Kurzentschlossene.

Mama Kakao besucht uns am 27.Oktober und ab dem 8.November beginnt eine Mediumship Class über 5 Monate.

Infinity Soulwork bringt Dich in Deiner medialen und intuitiven Arbeit weiter.

Schau gerne in die Beschreibung – es wird magisch!

Im November fahre ich selbstverständlich wieder zum Kloster Steinfeld, wie ich mich freue!

Und last but not least habe ich mir, aufgrund der aktuellen Themen, die mir während meinen Soulwork begegnen, etwas ganz Wunderbares für euch überlegt.

Am 17.November begegnen wir uns zum Thema Heilung der Mutterwunde. Ein intensiver Abend der Heilung wird es werden.

Ihr seht, wir haben richtig viel vor und freuen uns riesig auf Euch!

Habt ein wunderbares Wochenende

Und genießt das Leben, denn dafür ist es da!

Alles Liebe

Bettina und Michael

Hochsensibel

Hochsensibel

Eine Eigenschaft, die viele Aspekte beinhaltet.

Wenn wir hochsensibel sind kann uns das Leben manchmal sehr schwierig oder schwer vorkommen.

Denn bis wir erkennen, dass es sich m die HSP handelt, haben wir schon einige Berg und Talfahrten erlebt.

Dabei kann es sich darum handeln, dass wir alles auf uns beziehen. Wir hören quasi die Flöhe husten.

Jede Absage, jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt.

Wir fühlen uns ungeliebt, nicht gesehen.

Wenn es jemandem in unserem Umfeld schlecht geht, fühlen wir uns schlecht und betroffen.

Wir weinen mit, wir empfinden mit und im schlimmsten Falle leiden wir und wissen irgendwann gar nicht, woher das Gefühl kommt.

Wir fühlen uns nach Aufenthalten in großen Gruppen erschöpft, können an manchen Tagen laute Geräusche nicht haben und brauchen immer wieder unsere „Alleinsein“ Insel.

Manchmal ist es zu viel zu telefonieren.

Allein der Postbote an der Tür wird als störend empfunden.

Hochsensible spüren andere Menschen – ja das können wir tatsächlich alle, doch gerade jene haben oftmals das Gefühl es nicht abschalten zu können.

Wenn es unserer Freundin nicht gut geht, spüren wir es, wenn es unseren Kindern schlecht geht, spüren wir es. Wenn unsere Familienmitglieder Veränderungen durchlaufen, spüren wir es.

Bei Zwilligen ist es fast so, als würden wir selbst dabei sein.

Hochsensibilität ist ein Geschenk, welches wir zu Beginn erst einmal am liebsten ausschalten möchten.

Denn wenn wir über diese Möglichkeit verfügen können wir anderen Menschen helfe, wieder

 in die Kraft zu kommen.

In erster Linie, weil wir den anderen sehen und fühlen.

Weil – wir genau wissen, wie der andere sich fühlt.

In Kombination mit wirksamen Tools haben wir dann eine wunderbare Möglichkeit Lösungen zu schaffen.

Oft hilft es schon, wenn wir die gleiche Sprache sprechen.

Wir alle sind sensitive Wesen. Es sind nicht unsere Körper, die seelische Erfahrungen machen. Wir sind Seelen, die eine körperliche Erfahrung machen.

Durch die, immerwährende Entwicklung der Technologien haben wir verlernt Fährten zu lesen, Seelen zu spüren und unseren Instinkten und der Intuition zu folgen.

Hochsensible haben diese Fähigkeit behalten.

Und nicht immer ist es einfach.

Denn wir spüren, wenn jemand etwas über uns sagt, wir spüren, wenn Unrecht geschieht, wir spüren, wenn etwas faul ist…

Wenn etwas nicht stimmig ist oder unehrlich.

Es ist fast so, als würden wir die gesprochenen Sätze hören. Wir fühlen die Gedanken hinter jeder Tat.

Und ja, auch das gehört dazu.

Wir Menschen haben Anteile, die mit Neid geprägt sind, Missgunst und Taten, die niedrig schwingen.

Doch wir haben ebenso die Anteile, die verbinden, vernetzen, ehrlich sind.

Und hinter jeder negativen „Schwingung“ steckt eine Verletzung. Mache Dir das bewusst.

Hurt people, hurt people.

Wenn wir dies erkennen und unsere „verletzten“ inneren Anteile bearbeiten, geht es weiter.

Wird es leichter.

Noch dazu haben wir uns ja bewusst dazu entschlossen diesen irdischen Weg der Entwicklung zu gehen.

Die kleine Seele spricht mit Gott- erinnere Dich daran, wer Du bist.

Es gibt nichts anderes als Licht.

Wir haben uns dazu entschlossen, jene Erfahrungen zu machen.

So lasse Dich nicht abbringen, lasse Dich nicht herunterziehen.

Gehe Deinen Weg.

Denn darum bist Du hier Liebes.

Darum bist Du hier.

Aho

Deine Bettina

Zentrum für Persönlichkeitentwicklung, Entspannung und seelische Gesundheit