Pippi – der Wind wird stärker…das macht nichts, ich auch!

Pippi – der Wind wird stärker – das macht nichts…ich auch…

Ein Post, der mir hier bei facebook begegnete im vergangenen Jahr.

Am vergangenen Wochenende fand unser Reiki I Seminar statt und im Zuge dessen hatten die Teilnehmer sehr viele Fragen.

Was ist Reiki, was ist Energie, wie funktioniert das Ganze und wie fühle ich das?

Reiki und Energiearbeit bedeutet Mut – Reiki und Energiearbeit bedeutet “Hinschauen” Fühlen und

vor allen Dingen – Vertrauen.

Energie hat seine eigene Zeit, wir wachsen mit ihr, wir wachsen an dem , was sich im Zuge eines Weges zeigt. Wenn wir den Mut haben, bekommen wir Rückenwind, manchmal werden wir geprüft, geprüft ob wir es ernst meinen, ob wir den Mut haben, ob wir dafür gemacht sind.

Oftmals kommt der Wind von vorne und wir haben die Möglichkeit unsere Energie zu zeigen und wirken zu lassen, wir wandeln die Energie, wir wandeln den Sturm in Power <3

wenn wir verstanden haben, dass unsere Achtsamkeit, unser TUN und WILLE die Windmühlen bewegt – können wir viel erreichen…

Wenn wir in unserer Kraft sind, wenn wir trotz und gerade mit geschlossenen Augen sehen – dann sind wir auf dem richtigen Weg – dem Weg des Herzens…

In diesem Sinne – Euch allen einen berührenden Tag, voller Herzenergie

<3 <3 <3

Wer beim nächsten Seminarstart dabei sein mag – im Januar startet die neue Reihe mit noch freien Plätzen.

“Marketing”

Ihr Lieben,

wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir “Schneeballsystemmarketing” nicht in unseren Netzwerken akzeptieren und dulden.
Wenn ihr von irgendeinem Kontakt, der augenscheinlich über unsere Seite oder im Zuge einer unserer Veranstaltungen versucht gesundheitsoptimierende, gewichtsoptimierende, Super-Produkte, Pülverchen, Tabletten oder ähnliches verkaufen möchte und die  entstandenden Kontakte be-nutzt- um daraufhin Produkte, Vorträge oder Ähnliches an den Mann/Frau zu bringen – möchten wir Euch bitten uns darüber zu informieren.

Vielen Dank!

Alles ist Energie

Alles ist Energie…das haben wir schon einmal gehört, richtig?

Alles ist Energie.

Ja, wir Menschen sind komplex – wir sind ein Wunderwerk der Natur, wir funktionieren wie ein chemischer Baukasten, der zudem mit wunderbaren Nervenbahnen, Energiezentren und einem umfassenden Wissen und Empathiegefühl ausgestattet ist.

Wir sind viel mehr als das, was wir sehen können.

Und wir leben mit und durch Energie.

Mit unserem ersten Atemzug verbunden, tragen wir ein eigenes Energiefeld in und mit uns herum.

Wir nehmen wahr, wir fühlen, wir wissen.

Wir nutzen diesen „Sinn“ eines Energiefeldes.

Wenn wir z.B. in einen Raum treten, in dem sich vorher jemand gestritten hat – spüren wir diese Form der Energie als „dicke Luft“.

Wenn jemand sauer auf uns ist, spüren wir das, wenn jemand intensiv an uns denkt, spüren wir das.

Wenn es jemanden nicht gut geht – spüren wir das.

Wie oft denken wir an bestimmte Personen und sie rufen just in diesem Moment an, -oder heutzutage schreiben sie uns…

Ebenso bemerken wir recht schnell, wenn uns jemand einen Bären aufbinden will.

Wenn jemand nicht ehrlich ist – oder eben absolut ehrlich.

Wir riechen es förmlich, wenn etwas stinkt…

Geht es uns gut, können wir die Form der Energie wunderbar für uns nutzen.

Unser Bauchgefühl hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen, wir hören auf unseren Berater – unser Bauchgehirn.

Haben wir traurige Phasen, haben wir Tiefpunkte – sind wir oftmals nicht ganz so gut im Fühlen.

Wir lassen uns mitreißen von, sagen wir mal „lauten“ Stimmen.

Wir fühlen uns gesehen und stimmen mit ein. Wir freuen uns, dass jemand das Wort ergreift, dass jemand da ist, der „stark“ erscheint.

Wenn wir in Harmonie wären – würden wir hin-fühlen und bemerken, dass es seine,-bzw. die Energie, das Thema, die Stimmung desjenigen ist, die wir annehmen.

Wir erkennen manchmal erst spät, daß wir uns haben mitreißen lassen.

Wir Menschen gehen oft in Resonanz. Geht es uns schlecht, strahlen wir das aus. Sind wir schlecht gelaunt, negativ eingestellt – begegnen uns – „schlechtgelaunte“ Situationen.

Stoßen wir uns morgens am Bett den dicken Zeh, wird der Kaffee oft nicht rechtzeitig fertig, hetzen wir ins Auto, stressen uns beim Autofahren…kommen genervt beim Arbeitsplatz an usw.

So ein sch…. Tag aber auch…

Selten nimmt so ein Tag wieder eine gute Wendung, nicht wahr?

Dadurch, dass wir dann auch noch immer wieder davon erzählen wie doof, der – wie blöd jener, oder wie anstrengend im Grunde ALLES ist – bestätigen wir unser Leiden Christi.

Ich kenne das auch!

Und ich ertappe mich dabei, mir immer wieder die,- schief gelaufenen Themen anzuschauen, durchzukauen und zu bedauern.

Doch hilft es mir?

NÖ!

Deine Welt ist ein Spiegelbild…auch wenn wir es oft nicht wahrhaben wollen. 

Klar gehören diese Tage zum Leben dazu – doch wenn Du Dich dabei ertappst, nimm Dir einen kleinen Moment. Nimm Dir zwei, drei kurze Atemzüge.

Schließe die Augen und Du kannst, wenn Du magst auch Deine Hand auf Deinen Bauch legen.

Nimm Dir diesen kleinen Moment und schau mal, was trotz dieses blöden Tages, alles gut gelaufen ist.

Was ist z.B. nicht selbstverständlich?

Wer war da und hat Dich unterstützt?

Was hast Du daraus gelernt?

Was wirst Du definitiv beim nächsten Mal anders machen?

Wofür kannst Du – trotz dieser Geschichte dankbar sein?

Probleme sind Entwicklungshelfer – und je älter und erfahrener wir werden – umso größer und sichtbarer werden sie.

Umso mehr Chancen sind aber auch dahinter verborgen.

Und wenn wir dann wieder in Harmonie sind, sehen wir klar -und wenn eine Zeit vergangen ist – werden wir sogar lauthals darüber lachen können.

Also frag Dich, wie soll Dein Tag werden?

Bleibst Du im Leid?

Oder willst Du wirklich etwas verändern?

Wer –  oder was soll Dir im Leben begegnen?

In diesem Sinne

hab einen wunderbaren Wochenstart!

Zentrum für Persönlichkeitentwicklung, Entspannung und seelische Gesundheit