Guten Morgen

Guten Morgen ihr Lieben…

Der frühe Vogel schmiss mich heute um halb 5 aus dem Bett.. Wie ging es Dir heute morgen?
Bist Du auch so fit??

Nun, also raus aus den Federn, lecker gefrühstückt und ein wenig Yoga praktiziert. Danach folgte ein Spaziergang bei leichtem Nebel und herrlicher frischer Luft.

Ich mag diese ruhigen Momente, die mich fühlen lassen, ich mag diese Stille, bevor der Tag und das Leben innerhalb der Familie beginnt.

Heute durfte ich die Zeit noch nutzen um Impulse für den heutigen Energetic Counselor Ausbildungstag zu schaffen.

Gut, das wir uns online verbinden können – obwohl im Energie Bereich einfach die Präsenz Zeit unentbehrlich ist.
Wir sind soziale Wesen, wir brauchen die Wärme, den Augenkontakt und die Berührung.

Aber gut, so packe ich die Fernanwendung, Beratung und Healing Aspekte in den Online Bereich.
Heute wird es im Großen und ganzen um die Intuition, um Medialität, Healing und die Akasha Chronik gehen.

Praktische Übungen verhelfen uns zu einem sicherem Umgang mit der geistigen Welt.
Wie stelle ich Verbindung her, wie gehe ich im Gespräch mit Klienten vor.

Was bringt mir Sicherheit im Umgang und wie erfahre ich zusätzlich eigene Impulse und spirituelle Entwicklung.

Mir ist es wichtig, dass meine Teilnehmer aktiv lernen und Sicherheit erfahren.
Jeder auf seine Weise.

Es ist so schön zu sehen, wie jeder einzelne wertvolle Schritte der Entwicklung macht.

Eine spannende Zeit.
Ich freue mich.

Möchtest Du auch Deine eigene spirituellen Erfahrung machen?

Gerne begleite ich Dich auf Deinem Weg.

Die nächste Ausbildung startet am 29.Mai

Entwicklung

Entwicklung bedeutet, vorwärts zu gehen.

Doch es bedeutet nicht, dass ich alles hinter mir lassen muss.

Wie geht es Dir aktuell?

Ist es schwer?

Ist es anstrengend?

Nervt Dich etwas?

Gab es Veränderungen?

Hinterfragst Du aktuell Dinge, Situationen und Beziehungen?

Stellst Du Dir die Frage, ob es das wirklich noch ist?

Und was hast Du aktuell vor?

Was passiert in Deinem Kopf?

Ja – Du bist unzufrieden…

Was kannst Du daran tun?

Einstampfen?

Reparieren?

Ignorieren?

Weglaufen?

oder

Betäuben?

Bedeutet eine Veränderung, bedeutet ein „Stillstand“, dass ich direkt ALLES loslassen muss?

Bedeutet eine Krise, dass es vorbei ist?

Oder hilft sie uns eher, endlich einmal die Wahrheit auszusprechen?

Oder hilft uns dieser Zustand, ein Stück weit ehrlicher mit uns zu sein?

Hilft uns dieser Zustand, den Stillstand zu beenden und um endlich vorwärts zu gehen?

Weisst Du…

Wir Menschen brauchen Krisen, wir brauchen Gewitter, Stürme und ein Ende der Comfort Zone, um zu verstehen, dass ohne Stolpersteine kein Fortschritt entsteht.

Wir brauchen den Schmerz, der die Heilung ankündigt, wir brauchen die Tränen, damit die Windschutzscheibe freigewischt wird.

„Woher kann ich wissen, dass ich Licht bin? Fragte die kleine Seele…“

„Indem ich Dir die Dunkelheit zeige…“ sagte Gott.

Unsere größte Angst ist es, unzulänglich zu sein.

Wir haben gelernt festzuhalten, wir haben gelernt, stillzustehen – damit sich andere eventuell nicht schlecht fühlen.

Wir haben vielleicht gelernt, dass wenn ich loslasse, bin ich allein, bin ich anders, bin ich komisch.

Lieber bin ich klein, bin ich ruhig, bin ich „normal, halte ich an dem fest, was ich kenne.

Wir haben gelernt, haben es vielleicht so erfahren – dass, wenn Menschen sich verändern, passen sie nicht mehr.

Doch bedeutet vorwärts zu gehen zwangsläufig, dass ich Menschen „hinter“ mir lasse?

Dass, wenn ich mich entwickle, ich andere loslassen muss?

Wir haben gelernt, wenn es komisch wird, beende ich die Sache lieber…

Jetzt ist es kaputt, jetzt ist es vorbei.

Neuer Tag, neues Glück…

Doch – warte, lieber Mensch –ganz egal mit welchem Glaubenssatz Du arbeitest – Du wirst mit den gleichen Förmchen backen.

Die Geschichte wird sich wiederholen, nur mit anderen Darstellern.

Nur mit anderen Schmerzen.

Es lohnt sich – IMMER -Gefühle aufzuarbeiten.

Nicht nur für die jetzige Sache – es lohnt sich FÜR DICH.

Es lohnt sich für Dein Leben.

Wir Menschen neigen dazu, zu schnell loszulassen, wir neigen dazu wegzuwerfen, statt zu reparieren.

Dinge, Situationen, Menschen.

Also ist es besser nicht viel zu verändern, denn dann wird es vielleicht anders, vielleicht geht es kaputt.

Lieber mache ich es so, wie ich es kenne…

Doch woher willst Du wissen, dass es nicht gut werden kann?

Gemeinsam zu wachsen tut so gut.

Und auch wenn Du zuerst voran gehst – trau Dich – wenn die Menschen zu Dir gehören, wirst Du sie mitziehen und Dein Licht wird andere motivieren.

Wir Seelen können uns niemals verlieren, wir können nur wachsen…

“Zoom IN” heute Nachmittag um 17:00

Wellness für die Seele „Zoom – IN“

Es ist Sonntag, das Wetter ungemütlich und Du hast das Gefühl etwas für Dich tun zu wollen, aber weißt noch nicht was?

Du hast einen kleinen „Corona Koller“, fühlst Dich vielleicht allein und wünschst Dir mehr Kraft und Zentriertheit?

Auch ich vermisse Euch alle und hatte dazu gerade einen Impuls.

Nach dem letzten Insta Live Video habe ich gemerkt, das ist alles schön und gut, doch ich mag es, wenn ich die Gesichter der Menschen sehen kann, die gerade mit mir sind.

Zoom macht es möglich

Also…

Lasst uns Gemeinsamkeit schaffen.

Heute um 17:00 Uhr möchte ich ein kostenloses Zoom Treffen mit Euch gestalten.

Ein kleiner Talk mit ein zwei, drei kleinen Übungen, die Dich erden, ein wenig aufräumen und auch wieder die Verbundenheit miteinander spüren lassen.

Gerade jetzt ist es wichtig den Halt zu finden, den wir uns gemeinsam geben können.

Komm ganz unverbindlich hinzu – ich werde den link heute Nachmittag auf unsere Internetseite setzen.

Du wählst Dich ein und bist einfach mit dabei.

Lass Dich einfach überraschen, ich werde es auch tun

Deine Bettina

Zentrum für Persönlichkeitentwicklung, Entspannung und seelische Gesundheit