Dankbarkeit

Wenn wir stressige Zeiten erleben, fällt es schwer das Gute im Leben zu sehen und wahr-zu nehmen.

Wenn wir körperlich angeschlagen sind, durch bestimmte Veränderungen – uns gefühlt der Boden unter den Füßen wegbricht – finden wir kaum Halt und Trost.
Das Leben ist Veränderung – es wird immer eine Karussellfahrt sein.

Das, was wir machen können, ist – uns Blickwinkel zu sichern, uns Fundamente zu schaffen um unser Urvertrauen wieder zu fühlen.

Eine wichtige Übung dabei ist die Dankbarkeitsübung.
Nimm zum Beispiel jetzt gerade eine kurze Pause, um Dich umzuschauen.

Du bist heute morgen aufgewacht, gesund…Du kannst gehen, hast Dir Dein Frühstück zubereitet und das in einem Haus, in einer Wohnung, die eine Heizung besitzt.

Du hast fließend Wasser, Strom und es gab etwas im Kühlschrank.

Sicher hast Du schon auf Dein Hdy geschaut und wirst im Laufe des Tages unter einer warmen Dusche stehen.
Du hast Arbeit, eine Familie und Freunde.
Schau Dich um, es gibt Menschen, die Dich lieben.
Es gibt Menschen, die Dich begleiten.

Schau Dich um und nimm ganz bewusst wahr, wofür Du dankbar sein kannst…

Ich bin dankbar:
Für den frischen Kaffee, dafür, dass ich sehen kann…für mein Fahrzeug, mit dem ich heute unterwegs sein kann.
Dafür, dass ich aufgewacht bin – und lebe.

Ja, das Leben prüft uns – immer wieder.
Und es schenkt uns soo viel.
Es gibt tausende Dinge, Menschen, Situationen wofür wir dankbar sein können.
Schau Dir alte Fotoalben an 😉

Dankbarkeit in kleinen Dingen schärft unsere Wahrnehmung für das Große.

Dankbarkeit lässt Freude entstehen, Dankbarkeit zieht Neues an.
Dankbarkeit – ist IMMER möglich.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch einen schönen Tag, voller dankbarer Momente


Eure Bettina

avatar
5000