Schlagwort-Archive: Wahrhaftigkeit

Unterschätz mich ruhig …


Die Aufrichtigkeit eines Menschen liegt nicht in den Worten, sie liegt in seinen Handlungen – oder unterschätz mich ruhig…das wird lustig

Unterschätz mich ruhig, das wird lustig.
Diesen Satz liest man immer mal wieder auf Instagram, facebook und Co.
Ich denke jeder hat mal so eine Situation im Leben gehabt, bei der man anders reagiert hat, als andere erwartet hätten.

Nun, mir fiel direkt dazu unsere Arbeit ein.
Im letzten Jahr meinte jemand lapidar zu mir – wie ? Du weißt das nicht, haben Dir Deine Engel das nicht gesagt?
Viele glauben, dass Spiritualität und die Arbeit mit Energien etwas rosafarbenes mit Blümchen sein muss.
Vielleicht hat man das Bild einer wahrsagenden Kirmestante samt Glaskugel, den Raben natürlich nicht zu vergessen 😉
In manchen Köpfen steckt vereinzelt – denn im Grunde gehört das schon lange zur Vergangenheit – das Bild von Engelsflügeln, Glitzerbildern und leise klingenden Glöckchen…

Spiritualität hat nichts mit rosa Wolken und verschleiertem Blick zu tun – im Gegenteil.

Wer sich mit Energiearbeit, mit der eigenen Mitte befasst -schaut ganz genau hin…
Intuition, Bauchgefühl und der Blick hinter die Kulissen gehört zur Weiterbildung. Zur Basis…
Zum Fundament gehört die eigene Innenschau.

Kein Teilnehmer, der bei uns die Reiki Ausbildung absolviert – arbeitet mit Menschen, bevor er nicht selbst seine Kellerräume angeschaut hat.
Denn erst, wenn ich mich selbst erkannt, mich selbst aufgeräumt habe kann ich wirklich anderen helfen. Und das ist ein immerwährender Prozess.
Erst dann, wenn ich selbst durch den „Scheuersack“ der Gefühle gegangen bin, kann ich zu bestimmten Themen Empathie empfinden.

Ich werde nie vergessen, wie meine allererste Familienaufstellung ablief.
Was hatte ich für einen Respekt vor den Dingen, die dort angefasst wurden. Irgendwann war es an der Zeit meinen „Kloß“ im Hals aufzustellen.

Seit jeher war es so, dass ich meine innersten Gefühle nicht ausrücken konnte. Wenn ich verletzt war, war ich traurig, wütend, ich war wie gelähmt und nichts kam über meine Lippen.
Es gab viele Situationen, in denen ich gerne anders reagiert hätte – abends vorm Schlafengehen fielen mir die Sätze und Worte ein, die perfekt gepasst hätten. Doch dann war es längst zu spät und die nächste Situation folgte…natürlich im gleichen Ablauf…

Nun in dieser Aufstellung begegnete ich meinem Opa, dem ich, wohlgemerkt, zu Lebzeiten nie begegnet bin.
Es stellte sich heraus, dass ich die Eigenschaft – immer den unteren Weg zu gehen, immer den Mund zu halten, nie über die Gefühle zu sprechen- unbewusst getragen habe. Diese Aufstellung war für mich sehr berührend und ungewohnt, doch was danach passierte war unglaublich.

Ich fand immer mehr Worte für meine Situationen, ich konnte in Diskussionen meine Sichtweise darlegen und was am Besten war – endlich konnte ich ausdrücken was IN mir los war.
Heute erschrecke ich mich manchmal vor meinen Äußerungen 😉 die Menschen, die mich kennen werden jetzt schmunzeln 😊

Nun – das war der aktive Start zu meinem spirituellen Weg und ich mag keinen Schritt der danach kam missen.
Ein weiterer großer und sehr wichtiger Schritt war die Reiki Ausbildung und die anschließende Lehrerausbildung, die ich bei Peter absolvieren durfte.
Diese Form der Ausbildung hatte wahrlich nichts mit Engelsputten zu tun – es ging um die Reise zum Ich.
Es ging darum, Mut zu haben, es ging darum die Energie für sich und andere zu nutzen.
Nicht umsonst trägt unsere Reiki Ausbildung den Titel „Mach es einfach“.

Du kommst in Deine Kraft, Du erlernst Deine mitgebrachten Gaben zu nutzen und wandelst Gegenwind in Rückenwind…
Es folgten viele wunderbare Begegnungen mit Menschen, die mir Mut machten und mich unterstützten, ein großer Part dabei war unsere liebe Freundin und Schamanin Gisela, die uns einen weiteren Weg der Energiearbeit zeigte.
Die Kombination aus den verschiedenen Bereichen unterstützt uns bis heute und ich freue mich immer wieder auf das was noch kommt…denn das Leben ist so spannend, wenn wir einmal verstanden haben, dass alles dazu gehört.
Jeder Mensch, der uns vermeintlich ärgert ist eine Hürde, eine Aufgabe für uns, jedes Tief und jedes neue Projekt darf erkundet werden.

Die Antwort ist immer die gleiche – es gehört zu Deinem Leben dazu.
Ja und wir müssen, wenn wir spirituell arbeiten, nicht mit wallenden Gewändern herumlaufen und Halleluja singen, wir müssen nicht die Heiligkeit in Person sein – wir sind Menschen – wir dürfen und sollen auch unseren Standpunkt vertreten.

Wir müssen nicht die andere Wange herhalten, wenn uns jemand ärgert… wenn mich jemand angreift, dann darf ich mich wehren, ich darf klar äußern was ist – denn das gehört zur „Wahrhaftigkeit“
Wie sagt Michael das immer so schön: „Wenn mir jemand dumm kommt – werde ich das nicht akzeptieren“ – auch mit der Arbeit, die wir tun.

Denn – Die Aufrichtigkeit eines Menschen liegt nicht in den Worten, sie liegt in seinen Handlungen…

Ja , so ist das mit den Themen, die uns begegnen – jedes Ereignis macht uns reifer, nicht wahr?😉
Heute Abend werden wir noch einen wunderbaren Klangabend genießen – ich freu mich sehr drauf 😊
Euch wünsche ich wunderbaren, sonnigen Ferientag – also komm her Tag –

Bis bald!
Eure Bettina

Bild: pixabay.com

Unser Dank geht an …

Lex_van_Someren_1_RAW_200x200
Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt.
Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder.
– Henry David Thoreau –

Reiki – mehr als nur eine Technik …

Der zweite Part unserer Reiki Reihe steht für Klarheit, Wahrhaftigkeit und den persönlichen Weg.
Gaben erkennen, sie nutzen und einfach machen …
Loslassen, was mich bremst, fördern und stärken, was mich weiterbringt.
Herzöffnung Teil II 😉

Wir bedanken uns bei unseren wunderbaren Teilnehmern dieses Ausbildungsjahres.
Ihr steht für Authentizität, Herz, und Wahrhaftigkeit.

Wir freuen uns jetzt schon auf den III. Part 🙂

Na? Möchtest Du auch viele spannende Erfahrungen machen?
Hier die Starttermine unserer kommenden Reiki-Reihen …