Schlagwort-Archive: Silbermond

Ich packe meinen Koffer …

Silbermond_Leichtes_Gepaeck_200x200
Wie oft kreisen unsere Gedanken?
Wir oft klammern wir uns an Dinge die uns hindern weiter zu kommen?
Wir oft machen wir uns Sorgen über das was noch kommen könnte?

Heute ist bereits der 1. November. Nur noch 2 Monate … dann ist das Jahr schon wieder rum.
Betrachte die letzten 10 Monate und frag’ dich:
Wen – oder was – habe ich alles versucht zu beeinflussen, zu lenken, zu steuern?
Wieviel Energie habe ich in diese Themen investiert?
Und wieviel Energie habe ich in die wirklich wichtigen Dinge investiert?

In meinem Leben habe ich unvorstellbar viele Katastrophen erlitten. Die meisten davon sind nie eingetreten.
– Mark Twain –

Also, stelle es Dir vor:
Ab heute kümmerst du dich nur noch um die wirklich wichtigen Dinge.

Eines Tages fällt dir auf, dass du 99% nicht brauchst.

Du nimmst all den Ballast und schmeisst ihn weg,
denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck.

Du siehst dich um in deiner Wohnung,
siehst ein Kabinett aus Sinnlosigkeiten.
Siehst das Ergebnis von Kaufen und Kaufen,
von Dingen, von denen man denkt man würde sie irgendwann brauchen.

Siehst so viel Klamotten die du nie getragen hast
und die du nie tragen wirst und trotzdem bleiben sie bei dir.
Zu viel Spinnweben und zu viel Kram,
zu viel Altlast in Tupperwaren.

Und eines Tages fällt dir auf, dass du 99% davon nicht brauchst.
Du nimmst all den Ballast und schmeisst ihn weg.
denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck, mit leichtem Gepäck.

Nicht nur dein kleiner Hofstaat aus Plastik,
auch die Armee aus Schrott und Neurosen.
Auf deiner Seele wächst immer mehr,
hängt immer öfter Blutsaugend an deiner Kehle.

Wie Geil die Vorstellung wär das alles loszuwerden.
Alles auf einen Haufen mit Brennpaste und Zunder.
Und es lodert und brennt so schön,
ein Feuer, in Kilometern noch zu seh’n.

Und eines Tages fällt dir auf, dass du 99% davon nicht brauchst.
Du nimmst all den Ballast und schmeisst ihn weg.
Denn es reist sich besser mit Leichtem Gepäck, mit leichtem Gepäck.

Ab heut – nur noch die wichtigen Dinge.
Ab heut – nur noch die wichtigen Dinge.
Ab heut – nur noch die wichtigen Dinge.
Ab heut – nur noch leichtes Gepäck.

Denn eines Tages fällt dir auf, es ist wenig was du wirklich brauchst.
Also nimmst du den Ballast und schmeisst ihn weg.
Denn es lebt sich besser, so viel besser, mit leichtem Gepäck.

All der Dreck von gestern, all die Narben,
all die Rechnungen die viel zu lang offen rumlagen.
Lass sie los, wirf sie einfach weg.

Denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck.