Archiv der Kategorie: Selfness

Aku – Taping ein Abendseminar

Gesund & fit in 2018

Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen und Gelenkprobleme
Wer kennt sie nicht?

Sie suchen eine Alternative zur Behandlung langanhaltender Schmerzen?
Sanft, nebenwirkungsfrei und wirkungsvoll – das ist Aku-Taping.

Aku-Taping basiert auf den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
Die elastischen Tapes werden über entsprechende Akupunkturpunkte und Meridiane geklebt.
Das sorgt für eine wirkungsvolle Meridian- und Bindegewebsmassage und regt den
Energiefluss an.

Akutaping ein Seminar mit Bettina Simon

Beim Akutaping werden elastische Tapes auf betroffene Muskulatur und Gelenke geklebt. Die Gelenke bleiben dabei frei beweglich. Durch das Tape kommt es durch einen speziellen Wirkmechanismus zu einer direkten Schmerzlinderung, zu einer Entlastung der Muskulatur und einer Anregung von Durchblutung und Lymphfluss.
Tapen ist eine effektive, einfache und leicht erlernbare Methode und lässt sich gut mit der Dorn-Breuss Methode kombinieren.
In diesem Abendseminar erlernen Sie verschiedene Bereiche der Wirbelsäule und Gelenke, wie Ellenbogen, Schulter und Knie zu tapen.

Ein sehr interessantes Seminar für Therapeuten und Interessierte.

Donnerstag, 08.03.2018
17:00-22:00Uhr

Wellness für die Seele
Glockenstrasse 6a
46399 Bocholt
Anmeldungen unter
02871/232565 oder unter kontakt@wellness-fuer-die-seele.de

Sternanis – der tröstende Begleiter


Sternanis
…Ein tröstender Begleiter

Der Sternanis, die Frucht des immergrünen Magnolienbaumes, wird gerne in der Vorweihnachtszeit benutzt.
Kein Glühwein, kein Weihnachtsgebäck kommt ohne dieses wunderbare Gewürz aus, welches absolut weihnachtliche Gefühle verbreitet.
Sein intensiver Geruch und sein wertvolles Öl lösen Trost und Geborgenheit aus.
Ein Wohlgefühl stellt sich ein und man sagt er lässt Träume intensiver erleben.

Sternanis wirkt antibakteriell, anregend, magenstärkend, harntreibend sowie schleimlösend.
Ebenfalls geht von ihm eine entspannende Wirkung aus.
Als Räucherwirkstoff schafft er eine wohlige harmonische Atmosphäre und bietet einen schützenden Raum.
Gesundheitlich bewährt sich der Sternanis bei Angina, Husten und Bronchitis, er lässt lästige Gase verschwinden und hilft wunderbar bei Nebenhöhlenentzündungen.
Seine muskelentspannende Wirkung lässt sich zudem wunderbar bei Spannungskopfschmerzen und Verdauungsproblemen einsetzten.
Gerade in den hormonell“ schwierigen“ Phasen bietet er eine heilsame Begleitung.

Also rundum – ein lichtbringendes Gewürz in der dunklen Zeit…

Ich habe es mir nicht nehmen lassen und direkt zwei nette Sternchen mit heißem Wasser übergossen und den Abend mit wunderbarem Anistee ausklingen lassen.

In diesem Sinne – euch allen eine wunderbar, erholsame Weihnachtszeit.

Vergebung, Loslassen und innere Türen öffnen…der II.Grad

Ein intensives Seminarwochenende liegt hinter uns.

Vergebung, Loslassen und innere Türen öffnen – das beschreibt den II.Reiki Grad

Christian Morgenstern sagte einmal:
Die Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist.

Wir bedanken uns bei wunderbaren Teilnehmern, die mutig, offen und einzigartig sind.

Körnerpowerbrot – glutenfrei


Heute geht es wieder in ein energiegeladenes Wochenende…
Wenn wir mit Energien arbeiten, sind wir hungrig – der perfekte Auftritt also für das Körnerpowerbrot 😉

Backen ist doch so aufwendig, meinst Du?
Bei diesem Rezept fällt es sogar mir leicht 🙂
Also Du benötigst:

130 g Sonnenblumenkerne
70 g ganze Mandeln

– alternativ: Haselnüsse, Cashewkerne, Kürbiskerne, Walnüsse
Wenn Du es fruchtig magst, getrocknete Aprikosen oder Trockenpflaumen

90 g Leinsamen
145 g Haferflocken
2 EL Chiasamen
4 EL Flohsamenschalen
1TL Salz
400 ml Wasser
1 EL Ahornsirup
3 EL Kokosöl

Alle trockenen Zutaten vermischen – wenn Du magst direkt in der Brotform.

Wasser, (flüssiges) Kokosöl und Ahornsirup verrühren und zu den anderen Zutaten hinzufügen.
Alles gut vermischen bis eine satte Masse entsteht. Die Oberfläche glattstreichen.
Bei Raumtemperatur mindestens 4 Stunden stehen lassen. Perfekt zieht es auch über Nacht durch.

Den Backofen dann auf 175° Ober-/ Unterhitze vorheizen und das Brot für ca. 20 min auf mittlerer Schiene backen, danach wird es aus der Backform geholt und mit dem Boden nach oben für weitere 30 bis 40 min gebacken.

Zum Anschneiden warte bitte bis es fast vollkommen ausgekühlt ist 😉

Yummiii…eine absolute Empfehlung und dazu noch glutenfrei

Guuuuten Appetit 🙂