The Connection

Heute darf ich mit euch, eine Erfahrung aus meiner Arbeit teilen – diese Begegnung hat mich sehr berührt und ich fragte meine Klientin, ob ich diese Erfahrung veröffentlichen dürfe – denn auch für mich ist immer ein weiterer Schritt und ein Erkennen dabei. Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte.

Und jede Begegnung lässt uns wachsen.

Ich empfinde es als wichtig und gut, Erfahrungen zu teilen, die uns alle betreffen, denn jeder von uns hat schon in irgendeiner Form einen geliebten Menschen verloren.

Jeder von uns hat schon Krisenzeiten durchlebt und Höhen und Tiefen durchstanden.

Wir alle fühlen uns besser, wenn wir erkennen, dass wir mit unserem Schmerz und dem was wir erleben nicht alleine sind.

Nun- es war gestern als mich meine Klientin aufsuchte.

Sie hatte ein Thema mitgebracht, welches sich in vielen Lebensbereichen zeigte.

Schon vor dem Sommer konnten wir Erleichterung in einem anderen Bereich schaffen.

Doch aktuell fühlte sie sich nicht gut und kam zu mir, um diese Blockade zu bearbeiten.

Wir setzten uns und besprachen ihre Gedanken und das, was ihr in den letzten Wochen begegnet war.

Wenn ich mit Energien arbeite, ist es wichtig das Gefühl hinter dem Thema zu erkennen und daraufhin zeigt sich dann die Arbeitsweise.

Ich wusste, wir würden mit einer Anwendung arbeiten, um den Akku wieder aufzuladen – doch da war noch etwas anderes…Es zeigte sich der Impuls einer Einzelaufstellung.

Kurzerhand begannen wir und schon bald  zeigte sich, dass ein, vor zwanzig Jahren, verstorbener Freund zu diesem Thema gehörte.

Fast ungläubig, über ihre Wahrnehmung zu dem Thema, stimmte die Dame zu einer Seelenreise zu und ich stellte, gemeinsam mit ihr, den Kontakt zu ihrem damaligen Freund her.

Aufgeregt machten wir uns auf den Weg in eine andere Ebene.

Eine tiefe bewusste Atmung und der sehnliche Wunsch, diesen alten Schmerz zu lösen, begleitete unseren Weg.

Ganz leicht und in ihrem Tempo, führte uns der Augenblick in den Kontakt.

Unsere Reise führte uns In die Verbindung.

Es war soweit -Sie traf ihren Freund auf einer Ebene, die es zuließ sich in einer anderen Form wieder zu begegnen.

Was folgte, waren klare Bilder, klare Blicke und Worte.

Minutenlang hatten die beiden die Möglichkeit sich zu spüren, sich das zu zeigen und zu sagen, was noch so wichtig war, das, was bisher immer noch im Herzen, aber niemals ausgesprochen werden konnte.

Schuldgefühle, Trauer und die Erinnerung an den Tod, ohne Abschied waren nicht mehr wichtig.

Jetzt und hier, zeigte sich, dass er absolut mit ihrem Leben verbunden war und sie aufforderte endlich den nächsten Schritt zu wagen, das Leben zu leben.

Denn schließlich wäre er immer bei ihr.

Weißt Du…

Der Tod ist eine Illusion.

Die Liebe stirbt nie.

Danke für diesen Moment

avatar
5000